Ein uraltes Style School Projekt…

…war das Restaurieren eines alten Stuhls.

Ich hatte tatsächlich eines Tages einen auf dem Sperrmüll gefunden und habe ihn mit heimgenommen.

Ich hätte es mir auch einfacher mache können und einen Holzstuhl nehmen. Aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

Das war das alte „Schätzchen“:

 

Der Stoff hatte eine total hässliche Farbe und der Stoff war nun auch wirklich nicht der Hübscheste.

Hinzu kam, dass er total abgewetzt und verschlissen war.

Ich habe also die Teile abgenommen, die Stoffe jedoch behalten um sie als Vorlage für die neuen Teile zu benutzen.

Dann habe ich das Gestell abgeschliffen und mit dem restlichen Lack, der noch von der Wand übrig war, gestrichen.

Die Sitzfläche war mit grobem Leinen bezogen, das auch schon ganz kaputt war.

Das Polstermaterial habe ich wieder verwendet.

Angefangen habe ich mit der Rücklehne.

Bezogen wurde alles mit diesem Stoff:

Als Letztes kam dann die Sitzfläche an die Reihe. Ich habe allen alten Nägel und Nieten für diesen Stuhl wiederverwenden können.

Der fertige Stuhl sieht nun so aus:

Mir hat es total viel Spaß gemacht und der Stuhl hat einen schönen neuen Platz im Schlafzimmer.

Einen schönen Sonntag an euch alle ;)

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein, Schönes zum Selbermachen, Selbstgemachtes, Zu Hause gepostet. Bookmark des permalinks.

Kommentar hinterlassen