Es ist nicht einfach…

…ich will mal kurze Zwischenberichte über meinen Häkelerfolg schreiben.

Es ist eine Katastrophe!

Manchmal habe ich Tage, da stehe ich auf und merke schon: Heute wird ein guter Tag. Besser als sonst. An solchen Tagen bin ich ein Macher. An solchen Tagen nehme ich mir vor, besonders produktiv zu arbeiten oder eine besonders aufwändige Tasche zu nähen oder eben Häkeln zu lernen.

Diese Tage sind perfekt dazu, denn es stecken 200% Motivation in einem und man denkt…abends habe ich eine Decke fertig gehäkelt und wenn nicht das, dann wenigstens irgendetwas, was fertig ist. Und man sich anschauen kann und denkt: Mensch, nur ein Tag und du hast etwas geschafft. Es ist nicht perfekt, aber beim Nächsten wird es besser.

Leider ist es nicht so.

Weder an diesem Tag, noch an irgend einem anderen.

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen – genau so ist es. Man muss es langsam machen. Man muss warten, bis man alles kann, bis man alles verstanden hat und dann heißt es: Üben, üben, üben.

Und niemals seine Motivation verlieren.

Wenn ich zurückdenke an früher, auf die Zeit, in der ich noch keine Handarbeit gemacht habe, dann bin ich rückblickend verdammt stolz auf mich.

Ich meine, alles begann damit, dass ich meiner besten Freundin etwas persönliches schenken wollte, etwas selbstgemachtes, etwas, was einfach von mir kommt. Und dann kam ich auf Sticken.

Den Rückstich kannte ich noch, ich hab früher meiner Mama viel zugeschaut und auch ein paar Sachen selber gemacht.

Den Rest hab ich mir durch Gespräche mit meiner Mama und der Mama meines Freundes angeeignet – aber habe es nie richtig gelernt.

Und dass ich das konnte, auf einmal, immer besser, das ist meine Motivation, auch endlich häkeln zu können. Die Vorstellung, so eine Decke mit meiner Mama zu machen ist so toll und ich will das unbedingt machen.

Also werd ich mich weiter reinhängen. Und ich hab das Richtige dafür gefunden.

Das Video, was ich letztens gepostet habe, ist zwar ganz toll, aber die Frau, die das gemacht hat ist ein Profi und spätestens nach der 3. Minute war ich immer raus.

Und fürdie absoluten Beginner: Hier findet ihr es ;)

Ich hoffe, ihr freut euch genau so sehr, wie ich.

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein, häkeln, Selbstgemachtes, Zu Hause gepostet. Bookmark des permalinks.

2 Responses to "Es ist nicht einfach…"

Kommentar hinterlassen