Mein „riesen“ Nähzimmer…

…wird immer schöner :)

Da Felix seit Freitag einen neuen Job hat, hat er den Rechner seiner alten Arbeit mitnhemen dürfen.

Es ist ein (glaube ich) 24″ IMac. Da wir im Schlafzimmer keinen Platz haben, musste er wohl oder übel (Juhuuuu!) in mein Nähzimmer einziehen.

Das Bild ist natürlich wieder total schlecht.

 

Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich sehr viele Bilder am Wochenende gemacht habe mit meiner „richtigen“ Kamera, jedoch heute meine Karte vergessen habe weil ich (das erste mal in meinem Leben) verschlafen habe und mein Morgen dementsprechend stressig war.

Ich habe aber am Wochenende die Baby-Rassel fertiggestellt (süß ist sie geworden) und noch Topflappen gehäkelt.
Kann ich nun aufgrund fehlender Karte natürlich nicht beweisen ;)

 

Dann ist wieder mal sowas „Typisch, Nora!“ passiert.
Ich hatte mir ja am Freitag fest vorgenommen, meinen DaWanda-Shop zu eröffnen, aber ich denke, dass mir das Finanzamt einen Strich (zumindest vorerst) durch diese Rechnung gemacht hat.

Ich hatte natürlich vergessen, meine Steuernummer anzufordern, nachdem ich mein Gewerbe angemeldet habe. Ohne Steuernummer kann ich ja nun keine Rechnungen schreiben (oder kann mich irgendwer eines Besseren belehren? Kann man sowas vielleicht rückwirkend einreichen?) .

 

Also irgendwie alles sehr unbefriedigend.
Das heißt für mich also die nächsten Wochen: Vorarbeit.
Kann ja auch gut sein :) Ich freu mich jedenfalls schon sehr, wenn es endlich mal alles Online ist :)

 

Nun interesseriert mich aber: Wie war das bei euch, als ihr euren Shop eröffnet habt? Lief alles reibungslos?
Ich freue mich auf Antworten :)

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein gepostet. Bookmark des permalinks.

2 Responses to "Mein „riesen“ Nähzimmer…"

Kommentar hinterlassen