Pfingsten…

…war supertoll.

Ich war bei den Eltern meines Freundes in Dahn, einem wirklich netten Ort in der Pfalz zwischen Landau und Pirmasens.

Die Mutter und Lena, die Schwester meines Freundes sind beide große Handarbeit-Fans und so kam es, dass wir fast zwei Tage im Garten saßen, gestrickt, gehäkelt und gestickt haben. Für mich war das ganz wunderbar, wie man sich vorstellen kann.

Ein Tag waren wir noch im Elsass, auf dem Gimpelhof. Das war wirklich…wie Urlaub.

Auf der Hinfahrt hab ich die Arbeit von Lena zu Ende gebracht, ein T-Shirt für ihre Tochter. Das sieht wirklich zu süß aus, ich habe nur leider kein Bild davon gemacht.

In Dahn habe ich mich dann an eine Kreuzstickarbeit gemacht und da dies ja immer ein bißchen länger dauert, habe ich es nicht ganz fertig geschafft.

So sieht es bis jetzt aus…

…und wird natürlich ein kleines Lichtsäckchen.

(Auch wenn ich denke, dass sich das vielleicht gar nicht richtig lohnt, bei der Arbeit, die da drin steckt…).

Fotos folgen wie immer.

:) Heute Abend wird endlich mein Näh-Zubehör aufgefrischt.

Mir fehlte es in letzter Zeit so oft an Aufbügelpapier, Vlieseline, diversen Farben Stickgarn und Zackenlitze…

Ich freu mich schon auf einen kleinen Ausflug nach Feierabend.

Dann…bis später…

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein, Everyday life, Selbstgemachtes gepostet und getagget , , , , . Bookmark des Permalinks.

Kommentar hinterlassen