Proben und Ergebnisse

Gestern Abend habe ich relativ viel ausprobiert, an viel gearbeitet und, wie im letzten Post gezeigt, auch einiges fertiggestellt.

Ich habe eine Vorrichtung gebaut, die mir erlaubt, meine Arbeitsschritte in Zukunft zu fotografieren und somit zu erklären. Und zwar ohne aufstehen, Häkelnadel aus der Hand zu legen und ohne aufstehen.

Mit Stativ und Fernauslöser nämlich.

Hier einige Tests. Ich mag die gelblichen lieber, die mit Blitz kann man jedoch besser erkennen, wie ich finde. Vielleicht, wenn es jetzt bals länger hell bleibt, kann man aber auch vielleicht ohne Blitz arbeiten.

Man muss ja alles ausprobieren ;)

Hier nun die Alternative mit Blitz:

Das ist nun auch eine andere Position, die irgendwie besser funktioniert. Vielleicht versuche ich mich heute Abend nochmal daran :)

 

Und taaadaaaa: Ich habe mal alle meine fertigen und halbfertigen Sachen zusammengelegt.

Oben liegt die halbfertige Häkelgirlande (ich muss da noch die Fäden vernähen und 4 Squares anhäkeln).

In der Mitte eine Kreuzstickerei, die mal eines Tages eine kleine Kosmetiktasche wird.

Rechts liegen die Anfänge für eine neue Babydecke für den Shop.

Links die fertige rosane Häkelgirlande.

 

Heute Abend gehts natürlich weiter und morgen komm ich wieder mit den „7 Dingen, die mein Herz erfreuen“.

Einen kreativen Dienstag euch allen!!!

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein gepostet. Bookmark des permalinks.

Kommentar hinterlassen