Kleine Geschichten von Johann (+gewinner!)

So. Nachdem ich nun immer mal wieder geschrieben habe, wie chaotisch und umperfekt unser Leben ist, kommt nun ein Artikel über das, was für mich an absolute Perfektion grenzt: Das Leben mit Johann und seinen kleinen “Eigenarten”.

IMG_0948
Dieses Bild hat nichts mit dem Geschriebenen zu tun, ich mag es einfach.

Heute morgen – und damit beginnt mein Artikel schon gar nicht chronologisch, aber wer braucht das schon – musste ich herzlich lachen (ehrlich gesagt hat mich das auch auf die Idee des Artikels gebracht) als Johann die Augen aufschlug, ein bisschen im Bett rumwühlte, sich hinsetzte, wobei er Felix anschaute und dann klar und laut verlauten ließ: “Vadder! Der Vadder heia!”

Obwohl es erst halb 7 war musste ich so lachen, dass ich fast aus dem Bett fiel. Ich weiß nicht, wo er das nun wieder aufgeschnappt hat, aber ich finde es großartig, dass sich hinter Papa, Papi, Papich nun auch noch Vadder in die Namenskette für Felix einreiht.

Ein weiteres Maröttchen, was sich Johann angewöhnt hat zu sagen ist “Du auch”. Und ihr müsst jetzt mal nicht denken, dass ich ein besonders soziales Kind habe, was immer denkt, man müsste irgendwas bekommen. Nein.

Mit “du auch” meint er schlicht und ergreifend sich selber.

Ein bisschen irritierend ist es schon, wenn man sich folgende Situation vorstellt: Meine Freundin gibt ihrer Tochter einen Keks. Johann bekommt riesige Augen und sagt lautstark. “Du auch.”
Wenn Leute nicht wissen, was das bedeutet, finden sie es super. “Och Gott, der denkt ja an alle.” “Was ein soziales Kind.” “Ja, mein Kleiner, soll ich auch eins nehmen?”

Erst wenn ich erkläre, dass Johann genauso egoistisch ist wie alle Kinder in dem Alter, ist das Gelächter groß. Man muss aber auch dazu sagen, dass ich selber ständig darauf hineingefallen bin. Aber wenn man die ganze Situation nüchtern betrachtet, ist es schon glasklar, dass er genau so reagiert. Wenn ich Wasser einschütte frage ich immer “Möchtest  du auch?” Wenn ich mittags sage: “Ich habe jetzt schon Hunger, du auch?” Wenn Kinder irgendwas machen frage ich ihn “Möchtest du das auch?”.
Ich muss mich also gar nicht darüber wundern.

Ich könnte hier noch ewig weiter schreiben – aber ich glaube, ich entschließe mich dazu, euch nach und nach mit kleinen, witzigen Geschichten von Johann zu versorgen :)

Zu guter Letzt bin ich euch noch den Gewinner der Dinosaurier-Lichterkette schuldig.

Also….Trommelwirbel: Es ist Marleen. Bitte melde dich doch bei mir und schick mir deine Adresse!

Wie bringen eure Kinder euch eigentlich zum Lachen?

xoxo, nora.

Dieser Eintrag wurde in Allgemein, Ein Portrait meines Sohnes einmal in der Woche, Johann gepostet. Bookmark des permalinks.

One Response to "Kleine Geschichten von Johann (+gewinner!)"

Kommentar hinterlassen