Über den chaotischsten Haushalt und den Ring

Dieser Artikel enthält Werbung für: Christ

Wer Felix und mich kennt, der weiß eines: Wir sind Chaoten. Und ich meine nicht, dass wir niedlich chaotisch sind, sondern dass wir die schlimmste Art an Chaoten sind, die es gibt. True Story.

Ein paar Beispiele:

Wir haben vergessen, die schriftliche Kündigung unserer Wohnung einzuschmeissen und mussten (eigentlich) die Wohnung noch einen Monat länger bezahlen. (Glücklicherweise hat sich der Nachmieter sehr schnell gefunden).

Mir fällt der Wäscheständer um und hinterlässt tiefe, gemeine Spuren in Felix´Klavier.

Felix parkt mit voller Wucht aus und fährt das Auto unserer Nachbarin total kaputt.

Ich finde meine Zoo-Jahreskarte nicht mehr.

Ich sehe, dass Johann Felix Bankkarte hat und auch diese ist im schwarzen Loch unserer Wohnung verschwunden.

Ich schließe den Schrank und Felix´schönstes Whiskyglas geht kaputt.

Felix legt seine Schlüssel aufs Auto und ich fahre los.

Diese Liste könnte unendlich so weitergehen.
Ich tröste mich immer damit, dass all das nicht mit böser Absicht geschieht, aber oft muss ich weinen. und wenn ich nicht weinen kann, bekomme ich hysterische Lachkrämpfe. Ich denke mir auch immer, so lange keinem etwas passiert, ist alles gut.

Das zweite, was unser Problem ist, sind Termine. Oder Fristen.

Wir haben uns erst nach 4 Monaten umgemeldet (in der alten Wohnung hat Felix sogar zwei Jahre gebraucht), Felix hat vergessen, Sky zu kündigen, sodass wir nun ein Jahr den Komplettpreis zahlen müssen, ich habe vergessen meinen Handvertrag zu kündigen, der total blöd ist und habe den noch bis nächsten Mai. Und auch diese Liste könnte ich unendlich weiterführen.

Ich meine, vor ca. 4(?) Jahren hat Felix mich gefragt, ob wir heiraten – selbst das haben wir noch nicht geschafft. Allerdings hat das andere Gründe, wir stellen uns nämlich unter einer Hochzeit unterschiedliche Dinge vor. ABER, damit wäre ich beim Thema: Der Ring. Letztes Jahr, ca. um diese Zeit (ich glaube, es war eine Woche früher) habe ich meinen Ring, passend zu Johann´s Geburt, bekommen.

ring_gerade ring_schraeg

Er ist wunderschön, er gefällt mir sehr und er hat auch nach der Schwangerschaft perfekt gepasst – für ca. 2 Wochen. Als das Wasser aus meinen Händen schwand, wurde der Ring immer lockerer und ich musste den Finger wechseln. Für die nächsten Monate trug ich ihn am Mittelfinger…bis er auch dort zu groß wurde.

Seitdem warten wir auf den Tag, der am Samstag, meinem Geburtstag, eingetreten ist: Ich habe abgestillt. Nicht, weil Johann das wollte, sondern weil ich es wollte. Es war eine sehr schöne Zeit und wir beide haben sie sehr genossen, aber jetzt ist sie vorbei. Ich kann mich nicht an das letzte Mal stillen erinnern, es war in meinem Kopf nicht “das letzte mal”, es ist einfach passiert. Vor der Schwangerschaft wog ich 76 Kilo, nun sind es 62 und ich denke mal, dass dieses Gewicht nicht bleiben wird. Die Frau beim Juwelier sagte mir, man solle schon ein halbes Jahr danach abwarten, bis sich das Gewicht wieder richtig eingependelt hat.

So lange will ich aber nicht mehr warten. Oft stehe ich Abends im Bad und probiere den Ring an, denke wie schön er ist und freue mich auf den Tag, wo ich endlich wieder tragen kann.

ring_finger

An meinem Geburtstag habe ich also den Entschluss gefasst, ihn wenigstens so lange an einer Kette zu tragen. Ein schönes Collier habe ich bei Christ gefunden und dieses wird es auch werden.

Und wenn dann der Tag kommt, an dem ich den Ring am Finger tragen werden, kommt dieser Anhänger ran. Den hat mein Papa mir aus Italien mitgebracht, von einer Geschäftsreise. Da war ich noch ein Kind.

anhänger_kreuz

Und wenn meine zwei anderen Lieblingsstücke, meine Uhr und meine Ohrringe aus der Reparatur bzw. vom Batteriewechsel zurück sind, kann ich mal richtig schick weggehen.

Und wer diesen Artikel genau gelesen hat, der wird wissen, dass das noch lange, lange dauern wird ;)

xoxo, nora.

Dieser Eintrag wurde in Allgemein gepostet. Bookmark des permalinks.

4 Responses to "Über den chaotischsten Haushalt und den Ring"

Kommentar hinterlassen