Kreativkurs Teil 2

Gestern war es wieder soweit! Der Kinderkurs ging weiter. Alle Karten, die wir letzte Woche hergestellt haben, waren nun trocken und konnten in die Sammelkarten nun endlich einsortieren.

Um sie ordentlich aufzubewahren, habe ich noch Ordner besorgt, die die Kinder “frei Schnauze” gestalten konnten. Dabei muss ich ehrlich sagen, dass die einzige, die wirklich alles alleine gemacht hat, die kleinste Teilnehmerin war. Ich war ganz baff, als wir die Buchstaben vorbereitet haben und sie sagte: Ich kann das aber auch schon ganz alleine. Gesagt, getan. Selber vorgezeichnet, auf Stoff übertragen, ausgeschnitten und aufgeklebt. Und weil sie noch als erstes fertig war, hat sie noch ein paar Karten gemacht, die ich zu süß finde, um sie nicht zu zeigen.

Den beiden größeren habe ich noch etwas geholfen mit dem Ausschneiden.
Dann wurde wild dekoriert (jaaaa, sehr wild!)

Denn von Klebeband, über Stoff und Aufkleber war so ziemlich alles dabei.

Johann war ganz glücklich mit seinem Resultat (und natürlich auch das Kind, was ich hier zeigen darf) und heute hat er ihn mit in den Kindergarten genommen, um ihn seinen Erziehern zu zeigen.

Am Ende haben wir dann alle noch ein paar Karten getauscht. Zwei wollten von mir unbedingt eine Einhornkarte habe, eine lieber etwas Gemaltes.

Lustiger weise fanden aber alle Kinder ihre Karten so schön, dass sie höchstens zwei tauschen wollten. Und das ist doch ein gutes Zeichen, wenn einem selber total gut gefällt, was man macht.

Genau das ist es, worum es mir hier geht: Dass die Kinder was machen, worauf sie stolz sind, weil sie es alleine gestaltet haben.

Unsere kleine Teilnehmerin hat sich gewünscht, nächstes mal Geldbörsen zu nähen. Ich habe da auch schon eine Idee….

xoxo, Nora.

Teilen

Dieser Eintrag wurde in DIY, Kinderkreativkurs, kreativ mit Kindern, Schönes zum Selbermachen gepostet und getagget , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark des Permalinks.

Kommentar hinterlassen