Probenähen: Der Basicpulli

Ich durfte wieder einmal Probejähen für Svenja mit ihrem schönen Blog “vonrosagrauenwolken” und diesmal ging es um einen Basicpulli.

Der Pullover ist so vielfältig, dass ich mich fast schon ein wenig schlecht fühle, nur ganz simple Teile genäht zu haben, aber sie sollen bei uns im täglichen Gebrauch angezogen werden und auf alles passen.

Fürs erste brauchten wir eine Strickjacke. Ich habe ein Stricksweat aus Baumwolle gewählt und als Kapuzenfutter einen Fuchs-Stoff aus Bio-Baumwolle.

IMG_5483

IMG_5482

Mit Zipfelkapuze sieht die Strickjacke nicht ganz so “erwachsen aus, wie ich finde. (Im Schnitt gibt es aber auch runde!)
IMG_5504 IMG_5506 IMG_5507

Verschließen lässt sie sich ganz einfach mit KAM Snaps. Ich hätte sehr gerne andere Druckknöpfe gewählt, die Jersey-Druckknopfzange steht allerdings nun auf meiner Adventskalenderwunschliste…

Also zweites habe ich einen roten Kapuzenpulli genäht. Der Bootstoff ist (glaube ich) auch ein Bio-Stoff, der rote ganz simpler Jersey.
Ich mag rot total gerne an meinem Kind, wie man wohl langsam merkt ;)

IMG_5490 IMG_5498 IMG_5500 IMG_5501

Hier ist die Kapuze ganz einfach mit dem Kontraststoff der Ärmel gefüttert.

Wie ich eben schon schrieb: ich habe ganz einfache Basics genäht. Das Schnittmuster ist aber noch sehr viel vielfältiger als das, was ich gemacht habe, unter anderem gibts es auch ein Kleid (ach, wenn ich doch nur auch mal ein Mädchen benähen könnte;)). Ich will jetzt aber auch nicht zuviel vorweg nehmen, hier gelangt ihr zu dem Artikel übers Probenähen und von dort auch sicher auch auf das Schnittmuster.

xoxo, nora.

 

 

Dieser Eintrag wurde in Johann, Nähen, Schönes zum Selbermachen gepostet. Bookmark des permalinks.

4 Responses to "Probenähen: Der Basicpulli"

Kommentar hinterlassen