Vom Hemd zur Hose – vom Hemd zum rock.

Endlich, nach einer gefühlten Ewigkeit für mich, komme ich mal wieder zum bloggen. Ich nutze den Mittagsschlaf des Maulwürfchens und komme endlich mal zum durchatmen. Die letzten Tage waren irgendwie zermürbend. Johann ist ganz schön quengelig, ich weiß nicht ob es am Wetter oder an den schrecklichen Backenzähnen liegt.

Trotzalledem habe ich mir gestern etwas Zeit genommen (danke an den Papa an dieser Stelle) und habe mich etwas an die Nähmaschine gesetzt – mit Hörbuch, denn zum Lesen komme ich ja auch nicht mehr – und habe ein Herrenhemd von meinem Papa, das ein Loch hatte, “verwandelt”. Meine Tante brachte mich auf die tolle Idee, dass man aus Hemd-Ärmeln total gut Kinderhosen machen kann und sie hat recht.

Nach ein bisschen Googelei habe ich auch eine Anleitung gefunden und die nette Dame hat aus dem Rest des Hemdes auch noch einen Rock gezaubert. Wollte ich auch. Habe ich auch gemacht.

IMG_5311

Cleverer Weise habe ich zuerst die “Tragebilder” gemacht, was zur Folge hat, dass nun die Sachen etwas zerknautscht aussehen. Aber wie neulich schon erwähnt bin ich nicht die Bloggerin, die ein Studio mit Nagelstylistin, Fotografin und Bügeleisen und 10000 Requisiten hat. Ich bin schlicht und einfach völlig chaotisch und irgendwie ist das auch gut so.

Findet zumindest Johann. Hier mit neuer Hose.

IMG_5296 Wenn ich mir das Bild von ihm ansehe, kann ich gar nicht glauben wie schlecht gelaunt er zur Zeit ist. Naja. Glaubt es mir einfach!

IMG_5293

 

Hier sieht man zumindest wie anhänglich er grade ist…

Der Rock ist “etwas” durchsichtig aber mir ist das zu Hause ehrlich gesagt total egal – denn so ein luftiger Rock ist im Sommer was sehr feines!

Auf das Loch habe ich einfach ein Häkeldeckchen genäht.

IMG_5314

Und weil das Label des Herstellers so dominant war, habe ich einfach mal mein eigenes drübergenäht. Ist ja schließlich nun auch kein Hemd mehr sondern ein Rock :)

IMG_5312Das war es nun auch schon wieder von der Nähfront.

Wenn mich übrigens jemand fragt, was ich mir wünsche, dann ist das ganz einfach: 2 Stunden mehr am Tag, die ich dann an meinem Basteltisch sitzen kann. Ihr glaubt gar nicht, wie gut das gestern getan hat!

xoxo, Nora.

Dieser Eintrag wurde in Nähen, Tutorial, Zu Hause gepostet. Bookmark des permalinks.

4 Responses to "Vom Hemd zur Hose – vom Hemd zum rock."

Kommentar hinterlassen