Patchworkkopfkissen für sie und ihn

In diesem Post habe ich erwähnt, dass ich gerne Bettwäsche nähen würde, bzw. erst einmal die Kopfkissen. Schlau von mir, mich da direkt so einzugrenzen.
Dieses Projekt ging zwar gut von der Hand, hat aber wirklich lange gedauert.

Das zuschneiden alleine hat mich einen Abend gekostet, ich versuche da aber auch immer mega perfekt zu sein (versuche!), damit später alles gut zusammenpasst.

Gestern sind die Kopfkissen dann fertig geworden und nach der Stunde der Angst, als die Kissen in der Waschmaschine waren (ja, ich bin eine von denen, die Stoffe nicht vorwäscht, hatte aber noch nie schlechte Erfahrungen damit gemacht) wurden sie aufgedänpft und das Bett wurde mit weißer Bettwäsche neu bezogen, die Kopfkissen an sich sind bunt genug.

patchworkkissen_2Felix Herzenswunsch war es, dass die Namen auf den Kissen stehen.

patchworkkissen_5 patchworkkissen_4Ja, ein jeder fragt sich nun, ob das Felix nicht zu kitschig ist. Ehrlich gesagt glaube ich schon … aber nach der ganzen Mühe, die ich mir gemacht habe, hat er nichts dazu gesagt und heute auch ganz gut drin geschlafen ;) Gott sei Dank darf ich im Schlafzimmer so kitschig sein, wie ich will, denn, so sagt er “Wenn ich schlafe, ist es eh dunkel”.

patchworkkissen_1Auch hier habe ich meine Lieblingsstoffe benutzt. Eigentlich habe ich sie gekauft, um Lichterketten damit zu machen, aber ich erwische mich immer dabei, mir ein paar Stücke abzuschneiden.

patchworkkissen_7

Die uni-Stoffe sind alte Leinenlaken, die ich schon in türkis und rosa gekauft habe und diesmal nicht selber gefärbt habe.

Die Kissen werden mit Hotelverschluss geschlossen, Knöpfe wollte ich nicht auch noch anbringen, da keine unserer Kissen Knöpfe haben.

patchworkkissen_3

Vorerst bin ich froh, dass ich meine Lieblingsstoffe nicht nur auf der Bettwäsche sondern auch an der Wand sehen kann.

lichterkette_schlafzimmer_3

Natürlich kribbelt es mich ganz arg in den Fingern, auch noch den Bettbezug zu nähen, aber ich glaube, dass es ein Projekt ist, was mir etwas zu groß ist. Vielleicht tut es auch eine Tagesdecke, das wollte ich eh schon länger machen, aber auch das ist ein Riesen-Projekt bei einem 1,80m breiten Bett.

Was war euer größtes Projekt?

xoxo, Nora.

 

 

 

Dieser Eintrag wurde in DIY, Felix & ich, Patchwork, Schönes zum Selbermachen, Selbstgemachtes, Zu Hause gepostet und getagget , , , , , , , , , , , , . Bookmark des Permalinks.

3 Responses to "Patchworkkopfkissen für sie und ihn"

Kommentar hinterlassen