a red apple hat Besuch: Vera von “nicest things”

Ich freue mich so sehr, dass mich heute Vera besucht!
Ich lese ihren Blog schon sehr lange und fine ihn einfach wundervoll! Ihre Fotos und Produktbeschreibungen sind mit SO viel Liebe gemacht, da geht einem beim Lesen richtig das Herz auf!

So viel Mühe, wie sie sich auf ihrem Blog “Nicest Things” gibt, hat sie sich auch nun mit dem Interview gegeben!
Vielen Dank, liebe Vera! Ich freue mich sehr darüber!

 

1. Stell dich doch einmal kurz vor!

Hallo :) Ich bin Vera, 28, aus Heidelberg. Ich befinde mich im letzten Abschnitt meines Studiums, das ich hoffentlich
im nächsten Frühjahr abschließen werde.

 

 

2. Wie lange bloggst du schon und wie bist du auf die Idee gekommen, einen eigenen Blog zu schreiben?

Ich blogge seit Februar 2011 auf meinem Blog “Nicest Things”. Die Idee einen Blog zu schreiben hatte ich schon länger, da mir Kochen, Basteln, Dekorieren und Fotografieren einfach im Blut liegen und ich mich unheimlich gerne über diese Themen austausche. Nachdem ich eine kleine “Trockenübung” in Form eines Online-Fototagebuchs unternommen hatte und die Resonanz positiv ausgefallen war, habe ich mich dann getraut und den ersten Post auf “Nicest Things” geschrieben – damals über meine alte Wohnung.

 

3. Hast du schon jemals einen deiner Leser persönlich getroffen?

Nein, bisher noch nicht. Nur andersrum, viele meiner Freunde und Bekannten lesen meinen Blog. Aber so lieb wie meine Leser sind, wäre es bestimmt sehr nett, mal jemanden persönlich kennenzulernen.

 

4. Welche Blogs liest du am liebsten und warum?

Am liebsten lese ich schön gestaltete Lifestyleblogs mit abwechslungsreichen Themen und tollen Fotos, so wie Magnoliaelectric und Cityglam. Außerdem liebe ich gute, humorvolle Texte, wie man sie zum Beispiel bei Leonie Löwenherz findet.
Allgemein mag ich Blogs, die ästhetisch ansprechend gestaltet sind und mich inspirieren… wenn ich an Fotos hängen bleibe und sie mir ewig anschauen möchte, ohne dass ich genau erklären kann, warum. Wenn die Blogs voll von Ideen und Anregungen sind und ich für mich etwas aus den Posts mitnehmen kann – sei es ein Rezept für selbstgemachte Kosmetik oder eine Anleitung, um alte Möbel zu restaurieren.

 

5. Womit beschäftigt sich dein Blog hauptsächlich und was ist das tollste Projekt, was du je vorgestellt hast?

Meine liebsten Themen sind Wohnen, DIY-Projekte und Essen und Trinken. Gebloggt wird eigentlich über alles, was sich schön fotografieren lässt. Das kann eine selbstgemachte Waldmeisterbowle genauso sein wie die Umgestaltung unserer Küche oder ein mit Decopatch verschönerter Stuhl vom Sperrmüll.

Das tollste Projekt? Puh, das ist schwer. Wenn es rein nach Klicks geht, waren die interessantesten Projekte das Universe in a Jar,

der Sweet Table,

der Polka Dot Milkshake und das Kirschblüten-Origami.

 

6. Was inspiriert dich (für deine Projekte, Posts, Rezepte)?

Ganz klar, das Internet. Ich liebe es zu stöbern (andere Blogs, Pinterest, We♥It…) und dabei bleiben viele Eindrücke und Ideen hängen. Manche ganz konkret in meinem Inspirationsordner auf dem Desktop, manche eher unbewusst. Irgendwie vermische ich das dann mit meinen eigenen Vorstellungen und Einfällen, so dass ich eigentlich immer irgendein Projekt im Kopf habe. Außerdem liegt es einfach in meiner Natur, schon seit meiner Kindheit. Während andere Kinder Sport oder Musik gemacht haben, habe ich mich schon immer mit Basteln, Werkeln und Träumen beschäftigt. Was soll man auch anderes machen wenn man total unsportlich ist und unmusikalisch wie ein Brot :D


Danke Vera, dass du heute mein Gast warst!
Ich habe mich sehr über deinen Besuch gefreut und vor allem über dein ausführlich, wunderschön bebildertes Interview!!!

Teilen

Dieser Eintrag wurde in a red apple hat Besuch. gepostet. Bookmark des permalinks.

3 Responses to "a red apple hat Besuch: Vera von “nicest things”"

Kommentar hinterlassen