3646 Tage.

Heute ist mein letzter Tag als 29jährige.

Ich dachte, es wäre ganz schön, mal aufzuzählen, was mir alles gutes und schlechtes in den letzten 10 Jahren passiert ist.

Ich habe mir heute unter der Dusche (ihr merkt, das ist mein Ort zum Nachdenken) mal darüber gedanken gemacht.

Wo fängt man da an…

2002: Ich bin mit Anfang 20 (eigentlich noch 19) ins Studio Saibou gekommen.

 

2003: Ich wurde ein drittes mal eingeschult mit 21 und habe die Ausbildung begonnen. (Grundschule, Gymnasium, Berufsschule) und bin ausgezogen in meine liebste WG.

 

(Das Zimmer war nicht immer rot. Zum Schluss habe ich es in einem Anfall von absolutem Wahnsinn rosa gestrichen).

2004: Ich habe meinen Ex-Freund kennengelernt. (Hierzu gibt es einfach mal keine Bilder).

2005: Ich habe Anfang des Jahres meine Abschlussprüfung gemacht und wurde fest eingestellt. Eine meiner besten Freundinnen (Aga) ist in die WG eingezogen.

 

2006: Mein bester Freund ist zurück nach Köln gekommen und mein lieber Opa ist leider von uns gegangen.

2007: Ich habe meine andere beste Freundin Jacki kennengelernt. Ich habe Felix im Internet kennengelernt. Und er hat mich das erste mal besucht.

 

2008: Ich habe mich von meinem Exfreund getrennt und am 26. März hatte ich mein erstes Date mit Felix :). 3 Monate später bin ich in unsere gemeinsame Wohnung eingezogen. Der erste Urlaub mit Felix bei seinen Eltern und eine Reise nach München.

2009: Ich genieße das Leben mit Felix.

 

2010: Ich habe angefangen zu bloggen. Jacki ist nach Hamburg gezogen. Meine Mama ist 60 geworden und wir sind gemeinsam nach Rom geflogen.

Ich habe mich mit meinem Kollegen angefreundet und seitdem machen wir jede Woche was zusammen.

 

2011: Am 01.01.11 bin ich nochmal Patentante geworden.

 

Mein Papa ist 60 geworden und wir haben ordentlich gefeiert.

Ich habe meine Freundin in Hamburg besucht.

 

 

2012: Ich habe mein 10 Jähriges Jubiläum auf der Arbeit gefeiert.

Ja. Das waren die letzten 10 Jahre im Schnelldurchlauf – natürlich ist noch viel mehr passiert, aber das würde den Rahmen noch mehr sprengen

Ich bin gespannt auf das, was noch so alles kommt und danke all den lieben Menschen, die mich bis hierhin begleitet haben :)

So und nun werde ich mich bereit machen für den Geburtstagsmarathon – ich weiss nicht, ob ich zum bloggen kommen werde, denn heute wird reingefeiert und am Freitag steigt eine Party, die noch “organisiert”  werden muss. Ich hoffe, es werden viele Bilder gemacht und ihr werdet ein wenig daran (im Nachhinein) teilhaben können.

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein, Familie, Felix & ich, Freunde gepostet. Bookmark des permalinks.

8 Responses to "3646 Tage."

Kommentar hinterlassen