„Ach wirklich, so teuer?“

Viele Menschen, die nähen, häkeln oder stricken (und tatsächlich auch etwas Photoshop oder Ahnung von Fotos hat) wissen vielleicht, wie ich mich fühle.

Ich höre so oft Sätze wie „Oh, das ist aber süß, kann man das bei dir bestellen? Wenn ja, wie teuer ist das?“ – und wenn ich dann den Preis nenne, fallen sie meist aus alles Wolken.

Ich muss nun mal ehrlich sagen – die Rehtasche, die ich letztens verkauft habe, kam bei einer Bekannten gut an. Ich sagte ihr, die Tasche kostet 16,50 Euro.
Ihr kommentar war: „Oh, das ist ja ganz schön viel, aber über den Preis kann man ja reden. Du machst die ja immer so fix.“

Soll ich mal was sagen? Nein. Kann man nicht.

Man kann sicherlich nicht mit mir darüber reden. Ich sitze an so einer Tasche ca. 3 Stunden für die Applikation und eine Stunde für den restlichen Schnick-Schnack. Das ist minus Materialkosten noch nicht mal ein Stundenlohn von 4 Euro. Und all das ist Handarbeit und mit bestem Wissen und Gewissen gemacht. Ich würde nichts in den Shop stellen, was ich selber nicht für gut befinde.

Natürlich war mir von Anfang an klar, dass ich mir keine goldene Nase verdiene und das wollte ich auch nie. Ich wollte einfach nur das machen, was ich gerne machen und das anbieten – wenn es jemand kauft freue ich mich, wenn nicht, dann verschenke ich es irgendwann. Ich setze mich da halt auch nicht unter Druck.
Trotzdem ärgert es mich, dass nur, weil man etwas kreatives macht, ständig von Leuten dann so (wie oben beschrieben) angesprochen zu werden.
Ich meine…nur weil ich gerne kreativ bin, heißt es NICHT, dass ich ständig irgendwelche Geburtstagskarten machen kann. Oder mich um Geschenke kümmern. Oder irgendeine kreative Idee ausspucke, wenn man mich anschaut. Das geht einfach nicht.

Es geht nicht immer zu sagen „Kannnst du nicht mal eben…ich weiss, dass das für dich immer ganz einfach ist.“

Hallo? Ich habe mir alles, was ich kann, selber beigebracht, habe mindestens 2 Jahre dafür viel gelesen, geübt, geflucht und kleine Erfolge gefeiert.
Wenn Leute denken, dass das alles so einfach geht, dann sollen sie es selber lernen.

An alle Leute, die das hier lesen und immer denken, dass Handarbeitsartikel zu teuer sind, die sollen mal eine Minute in sich gehen. Und mal überlegen, was man alles in 4 Stunden machen kann. Man kann ins Kino gehen und danach noch Essen.

Oder man kann eine Tasche nähen, die wirklich nicht überteuert ist.

Ihr müsst sie nicht kaufen, wirklich nicht. Das verlangt keiner. Aber bitte tut mir und den ganzen anderen Kreativen den Gefallen und verlangt für solche Arbeit nicht einen Preis von 9,95€. Kauft es doch dann lieber einfach beim H&M. Da bekommen die Leute, die das herstellen nämlich noch weniger und deshalb sind da die Sachen auch so günstig.

Wer Handarbeit will, muss zahlen. So ist es. Das ist ein Unikat.

Denkt einfach mal drüber nach.

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein gepostet. Bookmark des permalinks.

12 Responses to "„Ach wirklich, so teuer?“"

Kommentar hinterlassen