1,2,3,4 und zwei Gratis-Download

…hier wird gerne und viel und alles gezählt.

Jedes Jahr zum Geburtstag bekommt Johann ein Geburtstagsshirt mit seinem Alter drauf. Und da wir ihm das auch dann echt oft anziehen, weiß er, wie die Drei und die Vier aussehen. Immer wenn er diese Zahlen irgendwo erkennt, muss er mir das mitteilen.

Manchmal zählt er auch was und fragt dann „Wie sieht eine Fünf aus?“

Als ich gestern so ein bisschen auf Pinterest rumgestalkt habe, habe ich einige Ideen für Zahlen gefunden, besonders angetan haben es mir aber die Perlenreihen. Da ich nicht extra noch etwas kaufen wollte, sondern vorhandenes Bastelmaterial benutzen wollte, hat er nun Zahlenreihen aus bunten Plastikperlen, nicht aus bilologisch abbaubaren, unbehandelten Holzperlen.

So schön ich es gefunden hätte, so wenig wollte ich etwas kaufen, was wir in anderer Form zu Hause haben (Als ich die Karten entworfen habe, war ich nun allerdings auch der festen Überzeugung, wir hätten noch Holzperlen zu Hause, das war der Grund, warum die Punkte auf den Karten bunt geworden sind).

Johann war das recht wurscht, welche Farben die Perlen haben, er hat fleissig gezählt.

Ich freue mich sehr, dass Johann sich nun für so viele verschiedene Dinge interessiert und sich tatsächlich so lange konzentrieren kann, bis er eine Aufgabe erledigt hat (das klappt zu Hause bei allem, ausser beim aufräumen).

Seinem Papa hatt er heute morgen ganz stolz erzähl, dass das kein Spielzeug wäre, sondern Dinge zum Lernen. Gott sei Dank hat Felix sofort eingegriffen und gesagt, dass wenn Lernen Spaß macht, das genau so sei wie spielen.

Es macht Spaß, zu sehen, wie Johann sich mehr und mehr für solche Dinge interessiert und ich versuche ihn, mit den Mitteln, die uns zur Verfügung stehen zu unterstützen.

Da ich die Karten gestern nun einmal entworfen habe, möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Hier könnt ihr sie mit bunten Punkten herunterladen, hier mit schwarzen.

Ich habe sie aufgedruckt und dann nochmal mit doppelseitiger Klebefolie auf ein stärkeres Papier geklebt, damit sie etwas stabiler sind.

 

Viel Spaß!

xoxo, Nora.

 

 

 

Teilen

Dieser Eintrag wurde in DIY, Everyday life, Montessori, Schönes zum Selbermachen gepostet und getagget , , , , , , , . Bookmark des Permalinks.

Kommentar hinterlassen