Auf kleinem Fuße

Seit 6 Tagen vor seinem Geburtstag läuft Johann nun und ist schon recht schnell unterwegs. Seine ersten Schritte hat er bei uns im Wohnzimmer gemacht, danach hat er jeden Tag fleißig geübt und nun krabbelt er leider gar nicht mehr (wie süß war denn das Krabbeln bitte?) sondern läuft von morgens bis abends.

Es ist so ein Wahnsinn zu beobachten, wie schnell Johann alles lernt. Vor 4 Wochen konnte er stehen, nun läuft er problemlos lange Strecken (für seine Verhältnisse) mit einem total breitem Lachen im Gesicht.

Zu Hause war Johann meist mit Socken unterwegs, draußen im Hof dann mit Krabbelschuhen (wir hatten die dunkelblauen vom DM und braune von Heba).
Die Krabbelschuhe sind immer noch passend und werden auch getragen, trotzdem habe ich mich mal nach Schuhen umgesehen und bin fast verrückt geworden.

Ich habe gelesen, dass gerade bei den kleinen Kindern barfuß die beste Option ist und wenn es dann Schuhe sein sollten, dann müssten diese eine butterweiche Sohle haben (man soll sie mit Daumen und Zeigefinger problemlos zusammendrücken können).
Ich wollte sehr gerne welche von “Jochie” haben, leider hat mich der Preis total abgeschreckt und gebraucht wollte ich seine allerersten Schuhe nicht kaufen.

Also habe ich weitergelesen und bin auf einen Ledershop gestoßen, der Lauflernschuhe herstellt und hier habe ich dann auch die für Johann bestellt.

IMG_5020 IMG_5021

Die Sohle ist ähnlich weich wie bei den Lauflernschuhen – aber durch das Fell in der Sohle sind sie doch etwas dicker, falls mal ein spitzes Steinchen oder eine kleine Scherbe auf dem Weg liegen sollte.

IMG_5028

IMG_5023Ob sie Johann gefallen, weiß ich nicht. Er hat ein eher gespaltenes Verhältnis zu Schuhen und versteckt sie ganz gerne mal ;)

IMG_5026Auf jeden Fall stehen sie ihm super und er kann damit richtig gut laufen…und das ist ja die Hauptsache!

Xoxo, Nora.

 

 

Dieser Eintrag wurde in Baby J., Johann gepostet. Bookmark des permalinks.

3 Responses to "Auf kleinem Fuße"

Kommentar hinterlassen