Applikationen und ein Freebie

Dies ist ein informativer Post.

Ich wurde nun vermehrt gefragt, wie ich die Applikationen auf meine Sachen aufbringe.

Es gibt verschiedenen Wege, ich habe mich mal mit einer Schneiderin unterhalten, die würde mich wahrscheinlich für meine Technik umbringen. Oder das Material das ich appliziere. Ist mir aber egal. Ich mache es so und für mich ist es die beste Lösung.

Dabei unterscheide ich, ob ich was auf ein Shirt nähe (also etwas, was regelmäßig gewaschen wird) oder Taschen, die ja meistens nicht gewaschen werden.

Wir beginnen mit dem Shirt.

Shirt und Stoff müssen gewaschen werden. Kann ja sein, dass er einläuft.
Dann braucht ihr Vliesofix. Vliesofix kann man im Stoffladen kaufen oder zum Beispier hier bestellen.
Das ist eine stoffähnliche Folie, die von einer Seite mit Papier bezogen ist.

Diese wird mit mit der Papierseite auf den Stoff gelegt und festgebügelt. Dann wird das gewünschte Motiv ausgeschnitten, das Papier abgezogen und auf das Shirt gebügelt.

Dabei darauf achten, dass es wirklich fest ist und sich beim Weiterbearbeiten nicht löst.

Und nun kommt das, was mir am meisten Spaß macht: Das Festnähen.
Dazu nehme ich immer 2 Fäden von 6-fädrigem Stickgarn und nähe mit dem Knopflochstich einmal um das Motiv herum.

Wenn ihr auf das Bild klickt, könnt ihr nachlesen, wie das geht – wirklich ganz einfach, wenn man einmal den Dreh raus hat!

Und das wars schon!

Bei der Tasche mache ich es immer ein bisschen anders. Da nehme ich meist, bei kleineren Applikationen, Textilklebeber. Meiner sieht so aus und hält relativ lange.

Den bekommt man im Bastel- oder Nähladen!

Dann bügel ich die Sachen auch auf das Stück Stoff und gehe nochmal mit dem Knopflochstich einmal drumherum.

Alles in allem eine sehr leichte, aber zeitaufwändige Geschichte. Für diese zwei Roboter habe ich insgesamt 2 Stunden gebraucht. (Ok, und nebenbei habe ich nen Film gesehen!)

Für die Rehe auf der Tasche habe ich ewig gebraucht. Aber ich muss auch sagen: Ich genieße diese Arbeit.
Ich liebe Applikationen und nehme mir auch viel Zeit, damit sie gleichmäßig und hübsch werden.

Aber ich finde ja, dass es sich immer lohnt, denn so kann man etwas wirklich individuelles und einzigartiges machen!

Und damit ihr es auch einmal ausprobieren könnt, schenke ich euch heute die Roboter-Vorlage!


Hier könnt ihr sie runterladen!

Ich wäre total froh, falls ihr das macht, mit Bilder von euren Werken zu zeigen :)

So, das war´s auch shcon für heute :)
Ich wünsche euch ein ganz wunderschönes, kreatives Wochenende!!

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein, freebie, Nähen, Schönes zum Selbermachen gepostet und getagget , , , , , , . Bookmark des Permalinks.

4 Responses to "Applikationen und ein Freebie"

Kommentar hinterlassen