Lieber Johann,

mein kleiner Maulwurf.

Ich hoffe, du wirst eines Tages alle meine Briefe lesen. Ich hoffe, das wird dir zeigen, wie du als Kind warst. Seit nun mehr 3,5 Jahren schreibe ich dir, dieses war mein erster Brief, den habe ich dir geschrieben, als ich erfahren habe, dass du ein Junge wirst.

Seitdem haben wir so viel erlebt, wir haben drei Geburtstage mit dir gefeiert und morgen feiern wir meinen vierten Geburtstag, seit du auf der Welt bist.

Eigal, wie stressig oder anstrengend mein Leben war in dieser Zeit, du bist mein Sonnenschein, der alles aufhellt.

Du bist grade in er “Warum”-Phase, die einerseits total lustig ist, anderseits sehr nervenaufreibend. Du willst alles wissen, wirklich alles. Was auch gut ist.

Du bist neugierig und probierst alles aus, du bist sehr mutig – vor allem im Schwimmbad. Das scheint dir am meisten Spaß zu machen und mitlerweile gehst du auch mit Schwimmärmchen “alleine” ins Wasser ohne dass wir dich halten müssen und genießt es herumzupaddeln.

Scheinbar bist du genau so ein Adrenalinjunkie wie deine Mama, du gehst auf die steilsten Rutschen und wenn du unten ankommst und untertauschst (was du eigentlich gar nicht magst) prustest du nur einmal und sagst dann ganz bestimmt “Noch mal!”.
Durch dich muss ich auf jeden Fall an den Schwimmbadtagen keine Sorgen über Extra-Kalorien machen, denn 15–20x rutschen auf der Riesenrutsche sind immer drin. Meistens hast du aber keine Lust auf Treppenstigen, weswegen ich am nächsten Tag immer wie gerädert bin ;)

Morgen habe ich Geburtstag und ich fahre mit deinem Vater ins Phantasialand, das findest du unfair. Du bist der Meinung, du traust dich auf die großen Achterbahnen, aber auch wenn ich dir jeden Wunsch erfüllen möchte, hier lege ich mein Veto ein.
Aber ich sag dir was: Wenn du 5 Jahre alt wirst, dann machen wir das. Wir fahren auf allen Achterbahnen und machen uns einen tollen Tag mit Würstchen und Eis.

Ich liebe dich so sehr, kleiner Maulwurf, viel mehr als ich dachte jemals im Stande zu sein zu lieben. Du bist genau das Kind, von dem ich dachte, dass es schön wäre zu haben. Lustig, sensibel und total unkompliziert.

Du hast jetzt angefangen in deinem Bett einzuschlafen und kommst dann nachts irgendwann herübergewandert und machst dich so richtig breit im Bett. Morgens sieht das dann so aus:

johann

Egal, wie schlecht wir schlafen, dieser Anblick lässt mein Herz jeden Morgen schmilzen, auch wenn ich weiß, dass das spätestens beim Aufwachen ein bisschen schwierig wird, du bist nämlich ein kleiner Morgenmuffel. Und mit klein meine ich: Du bist noch ein größerer Morgenmuffel als dein Vater ;)

Ach kleiner Maulwurf, danke dass du bist wie du bist. Ich möchte dich nicht anders haben. Und ich werde dich immer in dem unterstützen, was du tun willst.
In diesem Brief habe ich dir geschrieben, dass du mich nicht enttäuschen kannst, den habe ich geschrieben, als ich dich noch gar nicht (richtig) kannte, aber meine Meinung dazu hat sich nicht geändert.

Du und die Zeit mit dir ist noch wundervoller und vor allem viel einfacher, als ich es mir jemals vorstellen konnte. Sei immer du selbst und werde der Mensch, der du sein willst. Noch habe ich da Einfluss drauf, versuche aber, zu erkennen was du liebst und dich in diesen Dingen zu unterstützen.

Ich finde es nämlich verdammt gut, wie du bist.

Du bist perfekt, mein lieber Sohn.

1000 Küsschen von deiner Mama.

Kommentar hinterlassen

Wir testen: Drachen-Rucksack von Affenzahn

Ich bin mir nicht sicher, ob ihr das von euren Kindern kennt, aber ich habe einen Jäger und Sammler in die Welt gesetzt.

In den Zeiten, wo wir mit dem Kinderwagen unterwegs waren, war dies kein Problem. Dann aber wurden Steine, Stöcke und ähnliche superultrawichtige Dinge einfach in meine (damals neue) Handtasche geworfen.

Relativ froh war ich dann, als die Firma Affenzahn mich anschrieb, um einen ihrer Rucksäcke zu testen.

affenzahn_rucksack_8

Als ich den Link öffnete, verliebte ich mich sofort in Danny Drache. Für mich war das wirklich Liebe auf den ersten Blick und wer mich ein bisschen kennt weiss, dass ich mich immer wahnsinnig schlecht entscheiden kann. Aber so war es und ich habe sofort zugesagt.

Als der Rucksack ankam, war ich überrascht, wie gut er verarbeitet ist.
Da ich selber in der Werbung arbeite weiss ich, dass man Dinge gut retuschieren kann und sie dann wirklich toll aussehen können, aber der Rucksack sah in echt besser aus. Wirklich und versprochen.

Also, darf ich vorstellen: Danny Drache, Johanns neuer Freund.

affenzahn_rucksack_13

Da ihm so viel Aufmerksamkeit nicht behagt, schämt er sich.

affenzahn_rucksack_12

Ist das nicht unfassbar süß? Das ist (fast) mein Lieblingsfeature an dem kleinen Drachen. Man kann die Hände an verschiedene Stellen Kletten. Hier ein, zwei Details.

affenzahn_rucksack_2

affenzahn_rucksack_1

Dass aber der Rucksack nicht nur süß sondern auch wahnsinnig gut durchdacht ist, sieht man hier.

Einmal ein Brustgurt. Für kleine Kinder total wichtig beim spielen, sonst rutschen die Träger und nerven.affenzahn_rucksack_3

 

Gepolsterte Träger am Halsbereich. Superweich und schneiden nicht ein. Dazu ein belüfteter Rückenteil. Den Test bei 28 Grad (auch wenn wir in diesen Genuss bis jetzt nur einmal kamen) hat der Rucksack bestanden, wir haben ihn nämlich mit zum Wasserspielplatz genommen.

affenzahn_rucksack_14

Die nasse Badehose konnte man dann praktischer weise in die Tasche unter der Halsklappe werfen, dann wird der Rest im Innenteil nicht nass.

affenzahn_rucksack_15

Oder in eine der zwei Seitentaschen.
affenzahn_rucksack_16

Für kleine Geheimnisse gibt es noch Taschen in den Füßchen.

affenzahn_rucksack_11

Aber die schönste Überraschung am Rucksack war tatsächlich das Namensschild.
Das versteckt sich in der Zunge, die man herausziehen kann.

affenzahn_rucksack_10

Die Rucksäcke gibt es in 3 verschiedenen Größen.affenzahn_rucksack_9

Einmal die Kleinen Freunde, für Kinder von 1–3 Jahren,…

affenzahn_rucksack_4

…die großen Freunde für das Alter von 3–5Jahren
affenzahn_rucksack_5

…und die speziellen Rucksäcke für Waldkindergartenkinder, genannt WALKI
affenzahn_rucksack_6 affenzahn_rucksack_7

Johann ist auf jeden Fall superglücklich und packt sich jeden morgen seine Schätze in den Rucksack und trägt ihn dann überall mit hin.
IMG_1230

Dieses Bild habe ich schon bei Instagram gepostet (nora_aredapple) und wie man richtig sieht, ist er da in seinem Schlafanzug auf dem Weg ins Bett. Natürlich mit Drachi. Natürlich. Nur gut, dass die Steine und der Schmutz (oder in Johanns Augen “die Schätze”) sicher verpackt sind und nicht auch noch in unserem Bett liegen…

xoxo, Nora.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Kommentar hinterlassen

und der Gewinner ist…

…Kathleen!Bildschirmfoto 2016-05-30 um 09.47.22

 

Bitte melde dich doch bei mir (nora@aredapple.com) und gib mir deine Adresse, dann geht das Überraschungspaket von “FeineKarten” diese Woche auf seine Reise!

 

xoxo, Nora.

1 Kommentar