Buchempfehlung: Der Mädchenfänger

Ich gebe etwas zu: Ich lese weniger, als mir lieb ist. Ich lese sehr gerne und wenn ich ein gutes Buch habe, dann habe ich auch keine Ruhe, bis es durch ist.

Ich habe zu Weihnachten, zu Nikoaus und im Adventskalender Bücher gehabt und ich freue mich. Das erste, was ich gelesen habe ist dieses:

Jilliane Hoffmann – Der Mädchenfänger

 

Ich bin ein totaler Thriller-Fan und nachdem Cupido und Morpheus von ihr so gut waren, hat auch dieses Buch mich nicht enttäuscht. Ich weiss nicht, wie sie es schafft, aber ihre Bücher verschlinge ich immer sofort. Ich habe dieses Buch an einem Tag gelesen (mit Kuscheldecke auf der Couch) und ich war zum Schluß so gespannt, dass jedes Geräusch mich hochgeschreckt hat.

Ich kann es nur empfehlen. Dies ist der Inhalt:

„FYI. pink steht dir gut.“
Die dreizehnjährige Lainey kann es kaum fassen: Der gut aussehende Zach, den sie beim Chatten kennen gelernt hat, steht auf sie. Und er will sie treffen! Sie verabreden ein Date.
Als Lainey von der Schule nicht heimkehrt, zieht man einen Spezialisten zurate: FBI-Agent Bobby Dees. Alle Spuren führen ins Nichts. Bis ein Gemälde auftaucht. Es zeigt eine gefesselte junge Frau – und das, was ihr bevorsteht.
Die Zeit wird knapp. Und Bobby kommt ein furchtbarer Verdacht: Was, wenn der Mörder mehrere Opfer in seiner Gewalt hat? Mädchen, die keiner mehr vermisst?“
Sehr gut gemacht und wieder einmal stellt sich die Frage ob Kinder unbeaufsichtigt ins Internet dürfen.

Hat es von euch jemand gelesen?

 

Nun, um „runterzukommen“ lese ich dieses Buch:
Elisabth Rank – Im Zweifel für dich selbst
Ich werde euch berichten wie es war!
P.S.: Das ist meine neue Kuscheldecke. Die ist toll und von unten gefüttert :)

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein, Bücher gepostet. Bookmark des permalinks.

2 Responses to "Buchempfehlung: Der Mädchenfänger"

Kommentar hinterlassen