Die Patchworkdecke: FERTIG!

Wie versprochen (und auch diesmal gehalten!) schreibe ich meinen letzten Post über meine Patchworkdecke. Wer an diesem Punkt meint, aus diesem ersten Satz herauszulesen, dass es auch meine letzte Patchworkdecke ist, der hat VOLLKOMMEN recht.

Ich bin ja eigentlich kein geduldiger, im Gegensatz dazu schrecklicherweise ein sehr perfektionistischer Mensch. Mir ist schon bewusst, dass das keine gute Mischung ist. Es ist ja schon so, dass ich mich immer vorher theoretisch mit der Materie befasse und mir alles ganz genau anschaue. Wenn ich es dann umsetze, klappt es sehr häufig.
Wenn aber nicht – wie in diesem schönen Fall – und ich die Decke drei mal wieder auftrennen muss, dann können schonmal die Pferde mit mir durchgehen.
Oh man, HAB ICH GEFLUCHT. Baby J. hat sich hoffentlich die Ohren zugehalten, sonst hat der sehr schlimme Wörter gelernt.

Um euch aber nicht weiter auf die Folter spannen zu müssen, zeig ich euch nun das gute Stückt. Ich bin schon stolz, aber es gibt auf jeden Fall Verbesserungswünsche in meinem Kopf.

 

Das ist die Umrandung. Die war übrigens am schlimmsten. Ich habe sie nicht so gemacht, wie es im Internet stand, sondern habe mir da meine eigene Taktik ausgedacht…naja.

Das mit der Blindnaht hat ganz gut geklappt, dank passendem Garn. Und das hat auch echt Spaß gemacht!

Hier liegt die Decke mal auf unserem frisch geputzen und mittelmäßig gut verlegtem Boden, damit man sie mal ganz sehen kann. Einzelne erkennbare Fäden werden bitte großzügig übersehen ;)
Und dass die so verknuddelt ist…ist Felix schuld. Wieso? Weil er glaub ich dachte, ich mache die Decke für ihn und hat sich mal schön damit vor´s Sofa gekuschelt.

Das ist die Rückseite. Weil die Vorderseite so bunt ist, wollte ich es hinten eher ruhig halten.

Um das komplett zu machen, hier auch mal zusammengefaltet. Das war aber nun auch das letzte Bild. Versprochen ;)

Ja, das war mein Projekt „Baby-Decke“. Hätte ich nicht so viel Geld und Zeit da rein gesteckt, hätte ich es sicher nicht zuende gebracht.

Trotzdem wird mein nächstes Patchworkprojekt sicher KEINE Decke mehr. Vorerst. Ich hab da nämlich schon wieder eine Idee, die mir im Kopf herumschwirrt ;)

Verzweifelt ihr auch manchmal an Projekten?

Xoxo, Nora.

 

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein, Patchwork gepostet und getagget , , , , . Bookmark des Permalinks.

7 Responses to "Die Patchworkdecke: FERTIG!"

Kommentar hinterlassen