Johanns Wunschliste

Hallo ihr lieben Leser!

Es ist verrückt, aber kurz vor Weihnachten bin ich nun wieder da. Aufgrund einiger Probleme war der Blog nun einen Monat nicht online und ich habe ihn schmerzlich vermisst.

Einiges hat sich auch verändert, bzw. wird sich sehr stark verändern, dazu ein anderes Mal mehr.

Heute reden wir über Weihnachten. Weihnachten war dieses Jahr in der Vorbereitung etwas stressig, weil ich mir mal wieder auf die Fahne geschrieben habe, alle Geschenke selber zu machen. Ende Oktober habe ich angefangen und gestern bin ich fertig geworden. Natürlich kann ich dank meines Sohnes nicht jeden Tag etwas tun, aber kontinuierlich habe ich immer wieder mal ein Geschenk gemacht.

Dann kam es zu Johann. Ich habe ihm einen Schlafanzug genäht und auch noch eine Lichterkette von „Toy Story“ selber gemacht, aber über mehr selbstgemachtes würde sich mein Playmobil, Lego und Plastik-Spielzeug-Freund nicht freuen. Ich selber liebe Holzspielzeug und freue mich immer, wenn er damit spielt, aber es gibt wohl Alter, da ist das einfach vorbei. Keine Holzküche mehr, keine Ostheimer-Tiere, keine Bauklötze.

Letztes Jahr hatten wir noch eine halbgare Mischung und Felix´ alte Ritterburg mit Playmobil-Menschlein ausgestattet, dieses Jahr ist er im Kaufhof total der „Dragons“-Burg verfallen und redet seither von nichts anderem mehr.

Um ihn besser verstehen zu können, haben wir am Sonntag „Drachenzähmen leichtgemacht“ gesehen. Ich bin nun ganz beim ihm, denn der Film ist wirklich wunderschön. Dass wir dieses Jahr mit dem Spielzeug recht aktuell sind, habe ich in diesem Artikel nachgelesen, erst ab Mitte 2017 hat Playmobil die Figuren des Films umgesetzt.

Lange Rede, kurzer Sinn, hier kommt Johanns Wunschzettel für dieses Jahr:

 

 

Alle Produkte und Bilder gefunden bei: Babywalz.ch

Ob mein Sohn nun alles davon bekommt, sei mal dahingestellt – das ist zumindest das, was auf seinem Wunschzettel stand…

Leider habe ich es wieder versäumt, Bilder von meinen selbstgemachten Sachen zu machen – aber im Januar wird auf jeden Fall noch ein schönes DIY folgen und dann gibt es natürlich auch Bilder. Bis dahin muss ja auch noch alles unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit bleiben ;)

Was steht bei euren Kindern auf dem Wunschzettel? Und was ist der verrückteste Wunsch eurer Kinder?

 

Xoxo, Nora.

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein gepostet. Bookmark des permalinks.

2 Responses to "Johanns Wunschliste"

Kommentar hinterlassen