Wohnungstour Teil 3: Das Schlaf und Ankleidezimmer

So, nun sind wir schon in Raum 3 angekommen: Das Schlafzimmer.

Zugegeben, es ist klein. Aber es darf auch klein sein, im alten Bauernhaus (was nun ja aufgeteilt wurde in Wohnungen) war dies der Hauswirtschaftsraum und das Ankleidezimmer die Vorratskammer.

Verrückt, dort zu schlafen, wo früher die Wäsche gemacht wurde. Aber mir solle egal sein, ein kleines Schlafzimmer hält man ja auch besser sauber (Räusper Räusper).
Das gute am Raum: Er hat 2 Fenster, wenn auch nur kleine, die ein Querlüften ermöglichen und im Sommer freue ich mich da schon drauf!

So los gehts mit dem Bett: Hier das Bett, altbekannt. Weiß und dann ein Haufen bunter Kissen drauf. Gefällt immer noch.

schlafzimmer_bett

Natürlich darf mein kleiner Arbeitsplatz auch nicht fehlen (der wird zur Zeit noch nicht benutzt da Johann bei uns schläft), es war mir ein Herzenswunsch, dass er mitkommt. Mein Glück, dass Schreibtisch und Container GENAU in die Nische passen. Andere Möbel hätte es ja nicht gegeben ;)

Dann rechts neben dem Bett mein kleiner Arbeitsplatz, mit der selbstgebauten Möwe meines Papas darüber.

schlafzimmer_arbeitsbereich_1

Mein Stuhl, den ich damals selbst bezogen habe, hat endlich ein festes Plätzchen gefunden und wird nicht mehr als Kleiderablage verwendet.

schlafzimmer_arbeitsbereich_2

Auch wenn das Schlafzimmer super-mini ist, versuchen wir es gemütlich zu halten. Ein paar Blümchen müssen sein um auch in diesem Zimmer den Frühling einzuläuten.

schlafzimmer_deko

Zugegeben, die Dekoration ist etwas verspielt und schreit Mädchen, aber das ist alles noch die Deko aus meinem alten WG-Zimmer. Natürlich schläft hier auch ein Mann, aber dem ist es Gott sei Dank egal wie rosa es m Schlafzimmer ist. „Da ist es ja dunkel, wenn ich die Augen zumachen.“ war sein Kommentar.

Neben dem Bett steht unser altes Badregal. Es passt perfekt dahin und dient nun als Schmuck- und Uhrenregal.

schlafzimmer_schrank_2

Meine ganzen kleine Schätze sind darin. Viele sind es nicht, aber für mich wichtige und auch wertvolle.
Zum einen meine Uhr, die ich zum Abitur bekommen habe.

schlafzimmer_uhr

schlafzimmer_uhr_bett

 

Dann die schönsten Perlenohringe – die Verpackung verrät, dass sie von Christ (www.christ.de) sind, die hat mir Felix vor 4 Jahren zu Weihnachten geschenkt.

schlafzimmer_schmuckschlafzimmer_ohrring

Und zu guter letzt mein Verlobungsring, der immer noch darauf wartet verkleinert zu werden. Er wartet darauf, weil ich erstmal abstillen sollte, wie mir die Schmuckverkäuferin sagte. Unfassbar, dass mir der Ring vorher am Ringfinger passte, nun noch nicht mal am Mittelfinger. Entweder also wieder 14 Kilo zunehmen oder Ring verkleinern.

schlafzimmer_ring

Direkt neben dem Regal ist der Eingang in den Kleiderschrank. Er ist nicht groß, aber es ist ganz schön keinen Schrank im Zimmer zu haben, sondern einfach den Vorhang zuzuziehen und „Ordnung“ zu haben.

kleiderschrank_eingang

Einen kleinen flüchtigen Einblick in die Ankleide:

schlafzimmer_2

 

Meine liebsten Kleider hängen an der Wand, alles andere ist in einem Expedit-Regal. Das diente auch in der alten Wohnung schon als Kleiderschrank.

kleideschrank_1

 

Zwischen Schrank und Elternbad habe ich noch einen alten Bilderrahmen zweckentfremdet um meine Brillen und Ketten aufzuhängen. Übersichtlich und ich finde es wirklich schön.

schlafzimmer_schmuckaufhaengung

Durch die linke Tür geht es in das Elternbadezimmer…Aber das ist eine andere Geschichte und wird ein anderes mal erzählt.

schlafzimmer_bad

Das andere Fenster führt zum Hof. Für das kleine Schränkchen von Felix´Tante war noch Platz unter dem Fenster. Zur Zeit findet mein neuestes Nähbuch darauf Platz.

schlafzimmer_buch

 

Und auch die Fensterbank wurde dekotechnisch nicht verschont.

schlafzimmer_deko_2

So, das ist nun nach dieser Bilderflut auch das Letzte gewesen.

Ich bin glücklich in meinem „Schlafkämmerlein“, denn wenn man ehrlich ist, ist man im Schlafzimmer tagsüber nicht wirklich lange. Ich bin froh, dass unsere Quadratmeter im Wohn- und Essbereich mehr als ausreichend sind.

Das wird dann der nächste Teil der Wohnungsführung…

xoxo, Nora.

 

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Allgemein, Umbau Wohnung, Wohnungstour, Zu Hause gepostet. Bookmark des permalinks.

4 Responses to "Wohnungstour Teil 3: Das Schlaf und Ankleidezimmer"

Kommentar hinterlassen