Katerfrühstück

Am Freitag, nach der Geburtstagsparty hatten wir Schlafgäste. Meine zwei besten Freundinnen und unser Freund haben bei uns übernachtet. Am nächsten Morgen, bevor die Putzfrauen kamen (jawohl, das Saubermachen wurde mir von Felix geschenkt – ich muss sagen: Eines, der besten Geschenke!) sind wir alle frühstücken gegangen.

Auf der Aachener gibt es einen kleinen Laden, “die Rösterei”, an der ich letzte Woche mit Felix vorbeiging und ihm sagte, dass ich so gerne einmal dort mit ihm frühstücken würde. Wir gehen nicht sonderlich oft frühstücken, aber das war tatsächlich dann auch Teil des Geschenkes.

Nun folgen einfach ein paar Bilder von unserem Morgen. Ich würde mal sagen: Dass wir so fertig aussehen, ist der beste Beweis dafür, wie schön es Freitag-Abend war ;)

An dieser Stelle wollte ich eigentlich eine kleine Serie mit diesen Blumenbildern machen – aber ich bring das nicht übers Herz. Es ist einfach zu kitschig ;)

Genau an solchen Tagen wird uns immer schmerzlich bewusst, dass Jacki uns hier in Köln ganz furchtbar fehlt und dass es so wunderbar wäre, sie öfters zu sehen. Wir müssen uns bald was einfallen lassen. Uns einen Bus mieten und nach Hamburg fahren. Oder uns alle einen Job in Hamburg suchen (Das war Jacki´s grandiose Idee).

Das sind erschreckenderweise alle Bilder, die es von diesem Wochenende gibt. Keiner hat Bilder gemacht, alle haben die herumliegende Kamera verschmäht, es gibt kein einziges Outfit-Foto oder Partyfoto. Und es gibt keinen Beweis für unsere schmutzige Wohnung. Alles Schlechte hat also auch immer sein Gutes.

xoxo, nora

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Everyday life, Freunde gepostet. Bookmark des permalinks.

6 Responses to "Katerfrühstück"

Kommentar hinterlassen