Die Baby-Party

Am Donnerstag, also an Vatertag (bzw. für Felix den letzten „Nicht-Vatertag“) wurde ich überrascht. Aber wie!

Aber lieber von vorne.

Am Donnerstag, als ich mich gerade so festgestrickt habe, meinte Felix auf einmal „Lass uns mal ein Eis essen gehen.“ Eigentlich hatte ich keine große Lust rauszugehen, aber mit Eis kann man mich immer locken.

Also sind wir gemütlich losgelaufen und haben und 2 Bällchen bei der Lieblingseisdiele gekauft. Weil ich da einmal unterwegs war, wollte ich noch gar nicht nach Hause und sagte zu Felix, wir sollten noch zum Hauptbahnhof zum Zeitschriftenhandel gehen, ich wollte einmal die neue „Mollie makes“ durchblättern.
Felix hat mich natürlich bei dem Argument mit hochgezogenen Augenbrauen angeschaut, hat was in sein Handy getippt, hat dann aufgegeben und wir sind losgelaufen.

Irgendwie hat er aber die ganze Zeit ein bisschen rumgenörgelt. Er hätte Durst, wollte nach Hause, usw.
Am Hauptbahnhof angekommen habe ich wohl zu sehr beim Zeitschriftenstöbern getrödelt und er hat mir noch 5 min gegeben.

So, wie ich bin, habe ich natürlich keine Zeitschrift gekauft. Felix hat wieder nur den Kopf geschüttelt. Ob wir denn nun auch noch weiter spazieren, fragte ich ihn.

„Auf keinen Fall.“ Wir fahren nun mit der Bahn heim. Ok, dachte ich, dann gehen wir halt nicht. Ich bin ja eigentlich die Faule in der Beziehung und liebe Bahn fahren, von Felix kenn ich das nicht.

In der Bahn tippte Felix wieder wie wild SMS. Ich dachte schon, er schreibt mit seinen Lieblingsarbeitskollegen, das wäre ja nichts neues. Man muss ja immer informiert sein ;)

Als wir dann zu Hause angekommen sind und ich – wie immer – schnatternd mit Felix die Tür aufgeschlossen habe, traf mich der Schlag.

Unser Wohnzimmer war so schön mit Luftballons dekoriert, Kuchen und Quiche standen auf dem Tisch und alles war in hellblau/weiß gehalten.
Aber am meisten hat mich erstaunt, dass meine Freunde lauthals „Überraschung“ schrien.

Sogar meine Freundin ist extra aus Hamburg für dei Baby-Party vorbeigekommen! Ich war baff.

Nun wurden natürlich Sektkorken knallen gelassen und fröhlich angestoßen.
Ach, war das eine tolle Überraschung!

Jeder hatte einen Body auf seinem Teller, die wurden dann fleißig bemalt.

Ach und wie toll die Deko war!

Und der Kuchen erst! Der war aber auch lecker!

 

Alles in allem war es einfach ein perfekter Tag!
Was noch für großes Gelächter gesorgt hat, waren die Bilder, die während der Vorbereitungen gemacht wurden. Felix hatte am morgen (heimlich) eine Kamera ins Wohnzimmer gestellt hat, die alle 30 Sekunden ein Bild gemacht habt. Ich habe die zwar am Morgen noch gesehen und dachte…Komisch, wo Felix überall Sachen hinlegt, aber ich wollte mal nichts sagen.

Ich hoffe, Felix schneidet noch einen Film, der wird dann natürlich hier noch veröffentlicht. Wir haben Tränen gelacht!

An diesem Tag habe ich mal wieder gemerkt, wie sehr man seine Freunde braucht. Wie sehr man es braucht, so quatschen, lachen und auch mal über kleine Problemen zu reden.
Ich habe das so vermisst!

Also, meine lieben Freunde! Ich habe mich so gefreut, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Die Party hat mir wirklich sehr viel bedeutet und es tat gut, vor der Geburt noch mal „so richtig einen drauf zu machen“.

Ich hab euch lieb. Und ich will keinen von euch je missen!

xoxo, Nora.

 

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Baby J., Schwangerschaft gepostet. Bookmark des permalinks.

9 Responses to "Die Baby-Party"

Kommentar hinterlassen