9. (!!!) Monat oder auch: 33. Woche

Ja, verrückt ist das. Seit Dienstag bin ich im 9. Monat. Mein 9. Schwangerschaftsmonat hat total schrecklich angefangen – Felix und ich waren beide krank. Und ich erzähle nun keine Details. Es war furchtbar. Nun ja. Wir sind beide wieder auf den Beinen und können auch wieder Essen bei uns behalten. Toooooll, ganz toll!

Das ist natürlich der Grund, warum ich nicht früher gebloggt habe, aber ich hatte einfach für nichts Kraft ausser: Schlafen.

Aber heute musste ich mich anziehen und zum Arzt gehen und wenn man einmal auf den Beinen ist, vergisst man ja auch ein wenig, dass man krank war.
Die Ärztin sagt: Baby ist wohlauf, Mama nicht so richtig. Ach wirklich? Das habe ich auch schon gemerkt. Der Zwerg ist schön aktiv und meldet sich immer auf Streicheleinheiten und das macht die Mama glücklich.
Leider (und das hört sich etwas paradox an) kann ich nicht so richtig zunehmen und habe seit dem letzten Arztbesuch wieder ein halbes Kilo verloren. Nun habe ich insgesamt 4 Kilo in 9 Monaten zugenommen. Die Ärztin sagte zwar: Ihr Junge nimmt sich, was er braucht, aber trotzdem kommt es mir komisch vor.

Am Ende der Schwangerschaft werde ich mich darüber freuen, vielleicht doch nicht ins Fitnessstudio gehen zu müssen. Ich hasse nämlich Sport.

Aber nun mal auch mit Bild und Fragenkatalog:

Ich sehe wohl noch etwas fertig aus, aber heute Abend geht es wirklich schon besser.

Vielleicht liegt das auch daran, dass wir heute das lang angekündigte Projekt „Schlafzimmer wird zum Familienzimmer“ oder wie mein Freund es nennt: Wie man aus einer Designer-Butzer eine Familie-Wohnung macht“ angegangen sind. Na ja, nicht wir, Felix. Als ich vom Frauenarzt kam, war alles umgestellt. Und wie wir Frauen dann so sind, musste alles noch einmal umgestellt werden. Fotos folgen natürlich. Ich kann nur eins sagen: Es ist MEGA GEMÜTLICH!

Aber nun:

Wie weit bin ich: 32+3
Der beste Moment dieser Woche: Schlafzimmerumdekorierung und an Ostern das erste mal ein Geschenk mit dem Namen meines Sohnes (ach, und der Name IST auch so schön – finde ich) gefunden und ausgepackt. 
Am meisten nervt mich: Die Nachwehen der Magen-Darmgrippe: Schlapp und manchmal ganz schön starke Senkwehen.
Heißhunger auf: Eis.
Wehwehchen: Schlapp schlapp schlapp. Und Unbeweglich bin ich geworden, kann ich euch sagen!
Ich freue mich: Auf jeden einzelnen Tag.

Und hier kommt Felix:

Der beste Moment: Memory-Spielen mit Papa und Bruder.
Am meisten nervt mich: Dass am Montag schon mein Urlaub vorbei ist und ich krank war.
Ich vermisse: die schöne Zeit bei meinen Eltern zu Hause.
Ich freue mich: Ein bisschen auf meine Arbeit und auf Sonntag-Abend mit Nora: „Schwiegertochter gesucht“ und leckeres Essen vom Thailänder.

So und nun geht´s wieder ins Lichterketten-Paradies.

xoxo, Nora.

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Baby J., Familie, Schwangerschaft, Umbau Wohnung, Zu Hause gepostet. Bookmark des permalinks.

3 Responses to "9. (!!!) Monat oder auch: 33. Woche"

Kommentar hinterlassen