Meine letzte Zeit in IPhone-Bildern

Hallo alle zusammen!
Ein relativ ungewöhnlicher Post für einen Mittwoch, ABER ich war nun krank und lag seit dem Wochenende mit Gliederschmerzen im Bett.

Heute – den ersten Tag wieder auf der Arbeit, genieße ich den Tumult sogar ein wenig. Zu Hause ist es doch – wenn man krank ist – auf Dauer sehr langweilig.

Aber ich spanne euch nicht weiter auf die Folter und erzähle euch mal, was im letzten Monat so passiert ist.

Ich bin ganz schön viel Bahn gefahren.

 

Ich habe die Wohnung ganz dolle aufgeräumt:

Ich habe die Doppelbelichtungs-App ausprobiert:

Habe ein neues Kleid im 2-Hand-Laden gefunden und neue Frisuren ausprobiert…

Ich habe es mir zu Hause gemütlich gemacht, gekocht und gehäkelt:

(hier mit meiner liebsten Decke – die noch nicht mal Felix nehmen darf…obwohl ich weiss, dass er es trotzdem manchmal macht ;))

Und war ein bisschen unterwegs:

Aber eigentlich meistens…um Bubble Tea zu besorgen ;)

(Danke in diesem Falle nochmal an meinen reizenden Azubi ;))

Und habe eine superschöne Tasse-to-go geschenkt bekommen :) (aus Porzellan!!!)

 

Danke Jones. Du weiss, ich halte sie in Ehren :)

Ja, das war meine letzte Zeit. Ruhig und gemütlich und…naja…krank.

Was habt ihr so gemacht?

 

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Letzter Monat in Bildern, Zu Hause gepostet. Bookmark des permalinks.

3 Responses to "Meine letzte Zeit in IPhone-Bildern"

Kommentar hinterlassen