Mein Wochenende

Hello :)

Ich hoffe ihr alle hattet einen wunderschönen 1. Advent. Ich muss sagen, ich bin wirklich schon richtig in Weihnachtsstimmung. Dass meine Weihnachtsstimmung immer schon im Oktober beginnt, hat mir schon das ein oder andere mal Weihnachten erschwert, weil ich das dann alles nicht mehr hören konnte wenn es soweit war. Dieses Jahr jedoch habe ich mich etwas zurückgehalten. Ich habe zwar schon fast alle Geschenke, aber wenn man ehrlich ist musste ich dieses Jahr nicht besonders viel besorgen weil nur wenige etwas geschenkt bekommen.

Zu Hause muss ich es noch etwas gemütlicher gestalten (wir bekommen dieses Jahr einen Weihnachtsbaum! Einen echten!!!) aber der Anfang haben die Adventskalender gemacht.

Wie ja schon beschrieben, teilen Felix und ich uns immer einen.
Der sieht so aus und wurde vor ca. 25 Jahren von meinem Papa entworfen. Nach wie vor wunderschön!

Dass ich mich mal mit einem Farbcode (rosa, grau, türkis) durchsetzen konnte hat mich zwar gewundert aber dafür umso mehr gefreut.

Felix war heute dran und es war ein Shirt für ihn drin.

Und jetzt kommt mein Highlight: MEIN Adventskalender. Jawohl, richtig gehört. Ich bin 30 Jahre alt, werde selber Mama aber ich bekomme IMMER noch einen Adventskalender von meinen Eltern.

Dieses Jahr haben sie jedoch was Optik, Geschenkpapierauswahl und Deko angeht den Vogel abgeschossen (im besten Sinne). So einen tollen Kalender hatte ich noch NIE und ich mag gar keine Päkchen auspacken (mach ich natürlich trotzdem) weil die Schale dann immer leerer wird. Haltet euch fest, ich präsentiere ihn jetzt.

Die Bilder sind mit dem iPhone gemacht, deshalb sind sie etwas kriselig und die wahre Schönheit kann gar nicht eingefangen werden. Gestern, als ich auf der Couch saß, musste ich immer wieder hinschauen und konnte mich nicht sattsehen.
Dass ich immer von „gestern“ schreibe, hat einen besonderen Grund, wir waren nämlich am Wochenende bei Felix Eltern in der Pfalz und deshalb gab es für mich gestern gleich 2 Päckchen zum auspacken.

Anfang Dezember fahren wir immer in die Pfalz und feiern Nikolaus. Dabei ist es total egal ob Nikolaus ist oder nicht, es wird immer am ersten Wochenende im Dezember gefeiert.
Dann wird gut gegessen, gesungen und wenn es ganz gut läuft bringt der Nikolaus Geschenke. Wie auch dieses Jahr.

Ich habe selbstgestrickte Socken von Oma Anneliese (die ja leider verstorben ist) bekommen, deshalb ist das noch ein besondereres Geschenk für mich – und ein Buch.

Überraschenderweise wurde unser Sohn (für den wir jetzt auch einen Namen haben! Juhu! – und es ist KEINER den wir vorher als gut empfanden) auch vom Nikolaus, aka seinen beiden Tanten, in die Geschenkplanung mit aufgenommen. Danke Lena, danke Annabell, danke Nikolaus!

Ich finde mich am Besten jetzt schon damit ab, dass mein Sohn ein „Marken“kind wird. Ganz wie der Papa ;)

Glücklich, satt und tol beschenkt gingen wir dann Samstagabend ins Bett und als ich auf mein Handy sah entdeckte ich eine SMS aus Köln:

Ein bisschen deprimiert aber müde ging ich schlafen. Als ich wach wurde sah es so aus:

Ein Winterwunderland! Mit Schnee der liegenbleibt! Die Familie hat draußen im Garten eine Schneeballschlacht gemacht, ich hab mit Baby Luca geschmust, ihr Weihnachtslieder vorgesungen und ihr erzählt dass nächstes Jahr noch ein kleines Baby mit Nikolaus feiert (ich muss das immer laut sagen, dann trotz wachsendem Bauch kommt es mir trotzdem noch etwas surreal vor) und irgendwie war es einfach nur schön und gemütlich.

Glücklich bin ich nun wieder zurück in Köln und muss mich um einen Haufen Bestellungen kümmern, die über das Wochenende eingegangen sind.
Wie war euer Wochenende?

 

xoxo, Nora.

 

 

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Adventskalender gepostet und getagget , , , , , . Bookmark des Permalinks.

2 Responses to "Mein Wochenende"

Kommentar hinterlassen