6. Woche – Meinem Maulwurf ist zu warm.

Mal wieder zu spät dran, jaja ich weiß.
Aber wer selber Kinder hat, der weiß: Nichts kann man planen :)

Ansonsten ist das Leben mit Johann nur eins: Schön. Jeden Tag liebe ich meinen Kleinen mehr und ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne ihn war. Natürlich bringt er mich manchmal zum Verzweifeln, aber in diesen Momenten sage ich mir immer: „Morgen wird ein besserer Tag, morgen ist er gut gelaunt.“ Das hilft meistens.

Johann hatte Anfang der Woche leider einen megawunden Po (weil die sparsame, böse Mama nicht Pampers benutzt hat) und hat ganz bitterlich geweint. Aber mit Schwarztee und Heilwolle hatten wir alles innerhalb eines Tages wieder im Griff.
Ach, es ist ganz schlimm für mich anzusehen wenn mein kleines Baby irgendwas hat – da blutet mir das Mutterherz. Und es war nur ein wunder Po! Was soll ich denn machen, wenn das Kind wirklich krank ist?!?

6 Wochen Baby sein:
Lieblingsbeschäftigung: Mit Armen und Beinen rudern. Vorzugsweise (bei dem Wetter) nackig auf Mamas und Papas Bett.
Mama- oder Papakind: Mama.
Darauf bin ich stolz: Ich schlafe jetzt alleine ein und auch fast schon durch.
Das mag ich gar nicht: Einen wunden Po.

Wochen Mama sein:  
Neue Erkenntnisse: Ausgehen ist auch nicht mehr das, was es einmal war – ständig vermisse ich meinen Maulwurf!
Schreckmoment: Schmerzhaft festgestellt, dass man, wenn man „Hausfrau“ ist, nirgends mehr so richtig dazugehört.
Dafür fehlt die Zeit: Bestellungen bearbeiten. Das mache ich nun auch ganz gerne mal nachts.
Der glücklichste Moment: Johann schläft 3 Nächte in Folge 6 Stunden am Stück.
Nächte/Schlaf: Wir schlafen und schlafen und schlafen.
Darauf freue ich mich: Auf mein Patenkind.
Das macht Mama glücklich: Johann.

6 Wochen Papa sein:
Bewusst wird Felix heute ausgeklammert. Auf seiner Arbeit ist es grade sehr stressig und ich möchte ihn mit nicht noch mehr belasten ;)

So und nun geht´s weiter…
Das Maulwürfchen hat einen Riesenhunger!

Xoxo, Nora.

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Baby J., Johann gepostet. Bookmark des permalinks.

4 Responses to "6. Woche – Meinem Maulwurf ist zu warm."

Kommentar hinterlassen