Selbstdisziplin scheint der Schlüssel zum Erfolg

Hello meine Lieben!

Gestern hatte ich einen halben Tag Urlaub, weil der arme Felix krank war und ich als schlechte Hausfrau (naja, das bin ich ja leider gar nicht) kein Essen im Haus zurückgelassen habe. Also bin ich um 13.00 Uhr nach Hause und habe eingekauft. Als Felix dann aber sofort eingeschalfen ist, habe ich mich erst nocheinmal der Abstellkammer gewidmet.

Also ich würde in diesem Falle NIEMALS Vorher-Bilder zeigen. Jeder von euch würde denken, dass wir Messis sind.
Sind wir aber nicht, wir sind faul und unorganisiert.

Und genau das habe ich gestern versucht zu ändern. Am Anfang habe ich immer gedacht „Ach Nora, nun mach dir erst mal einen Kaffee, setzt dich kurz zu Felix vor den Fernseher und entspann dich mal kurz“. Hätte ich das geamacht, würde das böse Messi-Monster immer noch in der Abstellkammer sitzten.

Ich habe wahllos angefangen und einfach 3/4 der Sachen weggeschmeissen. Abstellkammern sind auch komische Räume. Man legt Sachen da rein, die eigentlich keine Existenzberechtigung mehr in der Wohnung haben, trotzdem aber nicht weg sollen.

Aber gestern war ich hart. Und siehe da – 3 Stunden und 4 Müllsäcke später war ausser Vogelfutter, Putzsaechn, Stühle, Backformen und Arzneisachen (fast) nichts mehr drin.

Ich konnte gar nicht fassen, dass unsere 2 Zimmer-Wohnung mit kleiner Küche einen Viertelraum dazubekommen hat.

Und dann kam, was kommen musste.

Weiterlesen

12 Kommentare

a red apple hat Besuch: Vera von „nicest things“

Ich freue mich so sehr, dass mich heute Vera besucht!
Ich lese ihren Blog schon sehr lange und fine ihn einfach wundervoll! Ihre Fotos und Produktbeschreibungen sind mit SO viel Liebe gemacht, da geht einem beim Lesen richtig das Herz auf!

So viel Mühe, wie sie sich auf ihrem Blog „Nicest Things“ gibt, hat sie sich auch nun mit dem Interview gegeben!
Vielen Dank, liebe Vera! Ich freue mich sehr darüber!

 

1. Stell dich doch einmal kurz vor!

Hallo :) Ich bin Vera, 28, aus Heidelberg. Ich befinde mich im letzten Abschnitt meines Studiums, das ich hoffentlich
im nächsten Frühjahr abschließen werde.

Weiterlesen

3 Kommentare

a red apple hat Besuch: Stefanie von Squeaky Swing

Heute freue ich mich, euch Stefanie vorstellen zu dürfen.
Wahrscheinlich kennen die meisten sie ja schon von ihrem wunderbaren Blog Squeakyswing und heute freue ich mich, dass sie uns noch ein bisschen mehr über sie erzählt!

 

1. Stell dich doch einmal kurz vor!

Hallo, ich heisse Stefanie, bin 25 Jahre alt und wohne in der Schweiz. Ich arbeite zu 50% als Lehrerin und schreibe nebenbei meine Masterarbeit fertig. Es ist ein Kampf, aber im Herbst sollte ich mein Studium endlich beenden können.

 

2. Wie lange bloggst du schon und wie bist du auf die Idee gekommen, einen eigenes Blog zu schreiben?

Im Juli habe ich mein einjähriges Blogjubiläum, ich bin also noch ziemlich neu dabei :-) Aber ich liebe es sehr. Etwa ein Jahr lang, bevor ich wirklich mit Bloggen angefangen habe, überlegte ich mir, ob und wie ich einen eigenen Blog starten soll. Ich war schon immer ein Tagebuch-Fan und habe viele alte Tagebücher von mir zu Hause gesammelt. Als ich einen Sommer lang in den USA verbrachte, schrieb ich ein Online-Reisetagebuch für meine Freunde und Familie und kam so auf das Blogging. Zuerst war ich skeptisch, ob ich meine Gedanken nicht doch lieber in „echten“ Tagebüchern festhalten soll, als online. Online kann man ja nicht von Hand schreiben, eine Fotos und Schnipsel einkleben und so. Aber dann entdeckte ich die Lifestyle Blogs, die mich total inspirierten, nicht meine privaten Gedanken über mein Leben festzuhalten, sondern mein Leben selbst. Das wars! „Echtes“ Tagebuch schreibe ich immer noch nebenbei, in Handschrift, mit Schnipseln und Fotos und in Handschrift. :-)

 

3. Hast du schon jemals einen deiner Leser persönlich getroffen?

Nein, leider nicht. In der Schweiz ist die Bloggerszene noch ziemlich unbedeutend. Ich treffe auch praktisch nie auf Schweizer Blogs im Internet, was sehr schade ist. Und wenn, dann stecken die Schweizer Blogger wahrscheinlich in Zürich und nicht in der Innerschweiz, wo ich lebe. Tja.

 

4. Welche Blogs liest du am liebsten und warum?

Am liebsten lese ich Blogs, die echt sind. Echt heisst für mich, dass sie ein eigenes Design haben und dass die Posts mit viel Liebe vorbereitet wurden. Ich mag es, wenn sich die Person hinter dem Blog zeigt. Ich mag tolle Fotos und am liebsten DIY und Modeposts. Meine zwei Leidenschaften!

 

5. Womit beschäftigt sich dein Blog hauptsächlich und was ist das tollste Projekt, was du je vorgestellt hast?

Mein Blog hat viele verschiedene Seiten, aber hauptsächlich ist es ein Lifestyle Blog, bei dem es um Mode und Selbstgemachtes geht. Ich möchte zeigen, dass man sich mit kleinen Sachen jeden Tag verschönern kann, auch wenn das Leben oft schwierig sein kann.

Von Hand Dinge herzustellen entspannt, lenkt ab von schlechten Gedanken und erfreuen das Herz, wenn sie fertig sind!
Ich habe nicht DAS eine tolle Projekt, das unschlagbar ist, aber am liebsten mag ich es, Outfits zu fotografieren und Accessoires aufzuhübschen, die man sonst nicht mehr tragen würde.

 

 

6. Was inspiriert dich (für deine Projekte, Posts, Rezepte)?

Ich finde viele tolle Ideen im Internet (z.B. auf Pinterest) und auf anderen Blogs. Ich versuche sie dann, für mich zu adaptieren und ihnen meinen eigenen Touch zu verleihen. Im Moment dreht sich bei mir alles ums Wohnung-Einrichten, d.h. ich sammle tausend DIYs aus dem Internet und versuche, meine eigenen Ideen damit zu kombinieren.
Aber mich inspiriert eigentlich alles; Musik, Bücher, andere Menschen, Filme, sogar Instagram-Fotos von Menschen, die ich nicht kenne;-)

 

7. Falls ich eine Frage vergessen habe, du aber trotzdem gerne noch etwas sagen willst…jetzt ist deine Chance ;)

Wer Instagram auch so sehr mag wie ich, findet mich unter squeakyswing. Ich würde mich freuen, eure Fotos zu sehen! :-)

 

Liebe Stefanie, ich danke dir sehr, dass du dir die Zeit genommen hast meine Fragen zu beantworten, ich habe mich sehr darüber gefreut!
Und alle die Stefanies Blog noch nicht kennen sollten nun ganz schnell mal vorbeischauen! Das ist ein Blog zum Festlesen!

3 Kommentare