31. Woche. 3/4 „geschafft“!

Hello!

Die 30ste Woche ist erreicht und für mich ein kleiner Meilenstein. Ich weiß nicht warum, aber ich habe ganz oft an die 30ste Woche gedacht.

So langsam habe ich meinen Bauch und meine Schwangerschaft richtig „lieb“ gewonnen und fühle mich sehr wohl.

Nun muss ich noch 3,5 Tage arbeiten und das ist das komischste Gefühl auf der Welt, weil das Baby danach so „real“ wird. Ich habe gestern mit Baby J.´s Patentante telefoniert und ihr gesagt, dass in meinem Kopf immer das Bild ist, dass ich nach der Schwangerschaft mein altes Leben wieder aufgreife und gar kein Baby da sein wird. Die Vorstellung des Kindes ist für mich noch so unreal und ich bin gespannt auf das Gefühl, dass sich einstellt, wenn ich J. endlich in meinen Armen halten kann.
Auch wenn mein Bauch gerade ein kleines Eigenleben entwickelt und der kleine Zwerg darin ordentlich herumboxt ist alles so unwirklich. Ich meine…man geht bei den Wehen ins Krankenhaus und kommt dann zu dritt zurück und dann hat man sein Leben lang ein „Kind“ – auch wenn das ja erwachsen wird. Es ist halt ein Leben lang unser kleiner J..

Ich freue mich so sehr auf den Zwerg – trotzdem ist es eine wahnsinnige Vorstellung.

Ok. Genug geschrieben. Wer will sehen, wie dick ich diese Woche bin?

Naja, wenn ich ehrlich bin, dachte ich immer, ich würde dicker werden. Also so an den Beinen oder im Gesicht. Aber ich bin wirklich sehr zufrieden mit meiner Figur und meinem Bauch. Und ausser dass ich WIRKLICH oft auf Klo muss ist auch echt alles super.
Ich höre von allen Seiten, dass ich glücklich, super und zufrieden aussehe – und ich bin das auch. Glücklich, zufrieden und super gelaunt.

(Ok, die rasende Sorge über Baby J.´s Nierenstau ist da – immer – aber am Freitag habe ich einen Frauenarzttermin und dann rede ich noch mal mit der Ärztin darüber).

Aber nun zum lustigen Frage-Antwort-Spiel, was Svenja ins Leben gerufen hat:

Wie weit bin ich: 30+0
Der beste Moment dieser Woche: Riesen-Stoffbestellung für Riesenprojekt (für mich!!!) im Mutterschutz-Urlaub.
Und ein wirklich netter Geburtstag mit vielen Gelächter am Samstag.
Am meisten nervt mich
: Nichts eigentlich. Ich habe sogar schon alle Anträge für die ganzen Ämter ausgefüllt. Ich bin total relaxed.
Heißhunger auf: Nichts.
Wehwehchen: Viel zu oft bin ich Gast im Bad.
Ich freue mich: Auf Samstag. Ich hoffe, dass die Watschelente (a.k.a ich) mit Mama auf die H+H-Messe gehen kann. Ich muss das immer etwas von der derzeitigen Verfassung abhängig machen. Und viele Pausen einplanen. Und auf nächsten Mittwoch, wenn J.´s zukünftige Patentante nach Köln kommt.

Und hier kommt Felix:

Der beste Moment: Der Samstag Ikea ist immer lustig und der Geburtstag war auch sehr amüsant.
Am meisten nervt mich: das ich das Gefühl habe, krank zu werden – und ich weiß, bis SA halt ich durch – dann hab ich Urlaub – dann werd ich krank.
Ich vermisse: all meine Freunde die nicht in Köln sind
Ich freue mich: auf den Abend mit meinem Bruder Daniel und den anstehenden Urlaub. Auf Familie und Freunde.

Weitere Bäuche könnt ihr hier sehen: Frau Elch, Stefanie, Margarete Audrey, Dany, TriTraTrullaLa, Marielle, Sandra, Missy, Blonde City Mom,Punkelmunkel, kleines Ich kleines Wir, Kat, Isa, Maya

Wer noch erwähnt werden will, einfach einen Kommentar hinterlassen…

Xoxo, nora.

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Baby J., Schwangerschaft gepostet. Bookmark des permalinks.

3 Responses to "31. Woche. 3/4 „geschafft“!"

Kommentar hinterlassen