40. Woche

Ja, die 40. Woche hat heute angefangen!
Eigentlich wäre heute der Entbindungstermin, dieser wurde jedoch nach hinten korrigiert. Baby J. war einfach noch was zu klein, damals in der 11. Woche.

Die 40. Woche lässt einen langsam ETWAS nervös werden. Jedes Zipperlein könnte ja ein Anzeichen darauf sein, dass es nun losgeht. Aber…es geht nicht los.
Der kleine Mann zappelt im Bauch wie wild, macht aber keinerlei Anstalten, sich auf den Weg zu machen.
Na, dann soll er noch etwas drin bleiben und auf meinem Ischias-Nerv spielen. Oder mit der Blase. Das kann er nämlich ganz schön gut.

Die letzten Tage hatte ich solche Rückenschmerzen, dass ich mir von der Außenwelt mal eine Auszeit genommen habe und mir einen Haufen Filme angeschaut habe. Ohne schlechtes Gewissen – das geht nämlich auch bald nicht mehr. Mit Wärmflaschen auf der Couch war Pfingsten schön erträglich, aber heute hat es mich gepackt und ich muss was rausgehen.
Da wir ja immer dachten, wir bekommen ein Mai-Baby (was auch hoffentlich so ist), haben wir nicht mit so schlechten Wetterverhältnissen gerechnet und haben nun natürlich keine Jacke für den Kleinen. Das soll heute geändert werden, genauso wie die Wickeltaschengeschichte. Sehr früh sind wir mit all dem dran – naja. Langt ja noch ;)

Aber nun zum „Wichtigsten“.
Der dicke Bauch. Ich war ja schon stolz wie Holz, dass ich beim letzten Arztbesuch nur 1 Kilo zugenommen hab. Nun sind wir bei ca. 10,5 Kilo. Ich bin froh und glücklich, laut meinem vorigen Gewicht hätte ich 15 Kilo zunehmen dürfen.

Wie weit bin ich: 39+0
Der beste Moment dieser Woche: Den Rest des „Kinderzimmers“ fertig eingerichtet.
Am meisten nervt mich: Dass mir ständig Menschen sagen, wann das Baby kommen „darf“ und wann nicht. Das Baby richtet sich weder nach dem Champion´s League Finale noch nach anderen Festivitäten.
Ich vermisse: Meine alten Klamotten! Und meine Füße. Ich vermisse sie wirklich. Ich kann sie nicht mehr richtig sehen und sie tun die ganze Zeit weh!
Heißhunger auf: Erdbeeren.
Wehwehchen: Rückenschmerzen, ständig Pipi, nah am Wasser gebaut und total schnell angenervt.
Ich freue mich: Auf den Zwerg. Ich habe zwar Angst vor der Geburt, freue mich aber, ihn endlich mal zu sehen.

Und hier kommt Felix:

Der beste Moment: Das lange Wochenende und der Sonntag in der Sonne
Am meisten nervt mich: –
Ich vermisse: jetzt schon wieder die Sonne!
Ich freue mich: auf die kommenden Tage und den Moment wo es „losgeht“

Ich hoffe ja insgeheim, dass es keinen „41. Woche“-Post geben wird, aber ich glaube schon. Vielleicht sogar noch einen „42. Woche“.
Vielleicht sollte ich nicht mehr so leckere Sachen essen, damit der kleine Mann sich nicht wie die Made im Speck fühlt :)

Wer noch Lust auf mehr Bäuchlein hat, kann hier mal vorbeischauen!
Frau Elch, Margarete Audrey, MarielleMissyPunkelmunkelkleines Ich kleines WirKatMayaSonnenblume von schöne DingeChaos&Queen

 

xoxo, Nora.

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Baby J., Schwangerschaft gepostet. Bookmark des permalinks.

8 Responses to "40. Woche"

Kommentar hinterlassen