Über Armbänder und den Tatort

Hallo liebe Leser und einen wunderschönen Sonntag-Mittag!

Gestern hatte ich einen der kreativsten Tage in diesem Jahr. Ich war den ganzen Tag bei meinen Eltern und habe mit meiner Mama Armbänder geknotet.
Nicht nur, dass man dabei sich ganz toll unterhalten kann, nein, das Basteln an sich ist eine reine Wohltat.

Auf die Idee kamen wir, weil meine Tante uns immer die Armbänder mitbringt. Wir haben den schönen Brauch, uns beim Zuknoten der Armbändchen etwas zu wünschen.
Weil ich aber meine Tante leider nicht so oft sehe, gerne aber mehr von den Armbändern gehabt hätte, dachten meine Mama und ich: Selber machen!!!

Also kommt hier, nach einem Tag basteln und einem längerem Fotoshooting die Ergebnisse von gestern:

Darf ich vorstellen: „Rose“ (klick)

 

„Tau“ (klick)

 

„Bernstein“ (klick)

Und die 2 Jade-Armbändchen 1 (klick) & 2 (klick)

 

Habt einen ganz wundervollen Sonntag-Nachmittag und Abend!

Ach so…und schaut bitte heute alle den Tatort. Meine Tante, die oben schon einmal erwähnt wurde, Dagmar Lichius, hat heute den Tatort geschnitten. Mal ein bisschen Werbung in eigener Sache ;)

 

xoxo, Nora.

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Familie, Selbstgemachtes, Shop gepostet und getagget , , , , , , , , , . Bookmark des Permalinks.

3 Responses to "Über Armbänder und den Tatort"

Kommentar hinterlassen