Ein Lebenszeichen

Ich habe letzte Woche mit Hochleistung an einer Präsentation gearbeitet und bin zu nichts, rein GAR nichts gekommen. Donnerstag und Freitag wurde dann Karneval gefeiert und Samsatg war ich auf einen Geburtstag eigeladen. Gestern war ein Familienfest.

Ich bin müde und krank und total kaputt. Meine Wolle kommt nicht an, damit ich das Projekt Häkeldecke nun endlich abschließen kann und ich mit etwas Neuem beginnen kann.

In meiner Wohnung sieht es – weil ich ja auch nicht zu Hause war – nur zum Umziehen und fertig machen – aus wie bei Hempel´s unterm Sofa und ich finde keine Zeit, mein Buch (Brida) zu lesen.

Aber ich habe gute Neuigkeiten.

Ich werde demnächst einen eigenen Shop eröffnen!

Ich habe mir letzte Woche das OK von meinem Chef geholt und das macht mich RICHITG glücklich!

Also richtig, richtig glücklich :)

Also…Wenn dir Decke fertig ist, folgen Fotos.

Und von der Wohnung.

Versprochen :)

Teilen

Dieser Eintrag wurde in Everyday life, Zu Hause gepostet. Bookmark des permalinks.

2 Responses to "Ein Lebenszeichen"

Kommentar hinterlassen