Unser Monster-Projekt: Der Mosaiktisch

Felix und ich sind nun seit 8 Jahren zusammen und haben es noch nicht geschafft, uns einen ordentlichen Tisch für draussen zu kaufen. Zum einen, weil wir die ersten 5 Jahre einen Schuhkarton als Balkon hatten (Beweisbilder gibt es hier) zum anderen hatten wir dafür selten Geld über.

Dieses Jahr wollte ich das Projekt Tisch mal früher angehen, der Sommer ist ja immer so plötzlich da.

Dass wir natürlich nicht in den Baumarkt gehen und uns einen Tisch kaufen, versteht sich von selber. Wir brauchen IMMER ein Projekt, dass uns
1) den letzten Nerv kostet
2) fast die Beziehung kostet
3) fast in den Ruin treibt
und 4) mir den Schlaf raubt

Willkommen in unserem Leben, willkommen zum Monster-Projekt “Mosaiktisch”.

Ich habe mich vorher ein bisschen auf Pinterest rumgetrieben um mir eine etwaige Vorstellung zu machen was ich will. Das hätte ich mir übrigens auch sparen können denn der Tisch sieht jetzt schon ganz anders aus als erwartet – so ist das halt mit den DIY-Projekten.

Weil eine Instagram-Followerin gebeten hat, das Thema zu verbloggen, mache ich das (hätte ich wahrscheinlich sowieso gemacht) und nehme euch mit durch die einzelnen Etappen der Entstehung.

Es fängt an mit einer Material-Liste.

Man braucht:
– Eine Siebdruckplatte (wenn der Tisch draussen stehen soll) in den Maßen, die man gerne hätte (unsere ist 1,80 x 80 cm, da passen gut und gerne 6 Leute dran)
– Mosaikkleber
– Mosaiksteine
– Mosaikzange

Und für später:
– Fugenmörtel, frostsicher
– Eventuell Epoxyidharz

Und dann geht es los. Mit dem Kleber werden Muster auf die saubere Platte geklebt.
Ich habe Freitag 2 Stunden und Samstag 1 Stunde mit Felix geklebt und waren auf diesem Stand:

mosaiktisch_1 mosaiktisch_2

Sieht schon noch etwas wüst aus, aber langsam läuft es. Die Arbeit ist sehr meditativ, ich höre nebenbei das Hörbuch von Hape Kerkeling “Ich bin dann mal weg” und es macht wirklich Spaß und entspannt total

Natürlich hatte ich zu wenig Steine (ich habe bei Ebay-Kleinanzeigen 6kg bestellt und das hat sich so viel angehört, ist aber fast schon leer). Heute kommt die nächste Lieferung, dieses mal sind es 2kg. Das wird wahrscheinlich immer noch nicht reichen, dann wird halt nochmal weitergesucht.

Gestern habe ich mit meiner Freundin noch etwas geklebt. Wir dachten nämlich, wenn jeder mitgebt geht es erstens schneller und irgendwie eine total schöne Erinnerung. So sieht der Tisch brandaktuell aus:

IMG_8004 IMG_8006 IMG_8005

Als ich die ganzen Becher mal weggeräumt habe, ist mir aufgefallen, dass es echt noch ganz schön viel Arbeit ist, Gott sei Dank bin ich morgen den ganzen Nachmittag zu Hause und werde da noch etwas schaffen. Weiterhin ist mir aufgefallen, dass der Tisch sehr grünlästig ist, was sich hoffentlich noch irgendwie gibt. Grün ist einfach nicht meine Lieblingsfarbe, anscheinend aber die der Mosaik-Stein-Hersteller.

Ich werde immer mal wieder von diesem Projekt erzählen und euch auf dem Laufenden halten. Ich bin jetzt schon gespannt, wann wir ENDLICH fertig sind.

xoxo, Nora.

Dieser Eintrag wurde in Allgemein, DIY, Felix & ich, Schönes zum Selbermachen, Selbstgemachtes, Tutorial, Umbau Wohnung, Wohnungstour, Zu Hause gepostet und getagget , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark des Permalinks.

Kommentar hinterlassen