Das Wohnzimmer – ein Zwischenstand.

Da wir das große Glück haben, ein weiteres Arbeitszimmer bekommen zu haben, konnten wir unsere gnaze Wohnung mal überdenken.

Zum Vergleich: So sah es vorher aus, das ist nun der aktuelle Zwischenstand.

wohnzimmer_aredapple

Wie man sieht, haben wir ausgemistet. Die Schrankwand steht nun in meinem Arbeitszimmer, der Schreibtisch hinter der Tür ebenso, dort steht nun ein Klavier.
was anfänglich als “zu leer” wirkte, finde ich nun ganz schön entspannend.

Wie man sieht haben wir uns auch ein neues Sofa gekauft, es ist das gleiche was wir schon hatten, nur in neu und nicht 34 Jahre durchgesessen. Einen Teil haben wir sofort bekommen, es war ein Ausstellungsstück, 2 Teile fehlen noch. Das Sofa wird dann die gleiche Größe haben wie das alte, nur ein Teil wird anders sein, statt 2 Ecken haben wir uns für eine Ecke und einen Sessel entschiden, das macht alles noch etwas offener. An die Farbe des Sofas musste ich mich am Anfang echt gewöhnen, das war das erste mal, dass sie im Geschäft ganz anders aussah wie zu Hause. Auf diesem Handybild kommt sie auch nicht so rüber, wie sie eigentlich ist – ein dunkles Gelb mit eingewebten, dunklen Fäden.
Wenn alles fertig ist, folgt nochmal eine ganze Wohnungstour.

Denn so ganz leer bleibt es nicht – mein äusserst talentierter Vater (ja, er hat auch das Auto auf dem Bild gebaut, hier mehr dazu) hat sich gerade ein Regal nachgebaut und das wünschen wir uns nun auch – allerdings mit Farben, die genau auf die Wohnung, bzw. den superbunten Teppich, abgestimmt sind.

Das ist nun der Zwischenstand der Wohnung.

Weil wir nun äusserst viel Bewegung in allen Schrängen, Regalen und Schubladen hatten, habe ich mich dazu entschlossen Johanns Sachen auch zu verkaufen, es tut einfach gut, mal ein bisschen Zeug loszuwerden.

Also, wer sich für Kindersachen von 56-98, Spielzeug und noch einiges Nützliches interessiert, kann man bei Instagram nachsehen: flohmarkt_aredapple ist mein Account, unter anderem findet ihr dort den Schlafsackanzug, die selbstgemachte Strickjacke und – was mir echt schwer fällt: die Wickelauflage mit Inlay.
Wer sich mal ein paar Dinge für die Wohnung anschauen mag, kann bei Ebay-Kleinanzeigen nachsehen. Nach und nach werden sich die Seiten füllen.

xoxo, Nora.

 

Merken

Dieser Eintrag wurde in Wohnungstour gepostet und getagget , , , , , . Bookmark des Permalinks.

One Response to "Das Wohnzimmer – ein Zwischenstand."

Kommentar hinterlassen